Bund stellt auf IP-Telefonie um

18. Juni 2012, 07:01
  • telco
  • bund
image

Durch die Umstellung sollen Einsparungen von rund 6 Millionen Franken erzielt werden.

Durch die Umstellung sollen Einsparungen von rund 6 Millionen Franken erzielt werden.
Schon Ende 2010 hiess es nun heute berichtet, soll es nun tatsächlich bald soweit sein. Letztes Jahr testeten 400 Angestellte der Bundesverwaltung das neue System, das ab April 2013 für alle 37'000 Mitarbeitenden gilt. Bis Ende 2015 sollen sämtliche Arbeitsplätze des Bundes aufgerüstet sein.
Für das Grossprojekt hat der Bundesrat letztes Jahr gemäss dem Bericht einen "höheren zweistelligen Millionenbetrag" veranschlagt. Der Bund hofft, durch den Wegfall der bestehenden Infrastruktur jährliche Einsparungen von rund 6 Millionen Franken zu erzielen.
Die Mitarbeitenden sollen künftig in der Lage sein, unabhängig von Standort und Gerät zu arbeiten und zu kommunizieren. Dabei sollen mit der Integration von Telefonie, Mail, Videokonferenz und anderen Funktionen neue Formen der Zusammenarbeit möglich werden. So können Angestellte, die zu Hause oder unterwegs arbeiten, künftig auf Dokumente zugreifen, die gleichzeitig auch andere im Team bearbeiten. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Beschaffung des Bundes-CMS wird kritisiert

Der Einkauf des neuen Content Management Systems des Bundes sei intransparent gewesen, heisst es von einer Gruppe Parlamentarier.

publiziert am 27.9.2022
image

Meinung: Big-Tech-Beteiligung an Netzausbaukosten ist absurd

Das wäre, wie wenn sich Mercedes und VW sich am Strassenausbau oder Samsung und Miele am Stromnetzunterhalt beteiligen würden, kommentiert Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 27.9.2022 3
image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022
image

Nationalrat stellt sich hinter digitale Verwaltung

Nach dem Ständerat heisst auch der Nationalrat das Bundesgesetz zur Digitalisierung der Verwaltung deutlich gut. Er will aber Anpassungen.

publiziert am 21.9.2022