Chefwechsel bei Mobit

20. Januar 2021, 13:46
  • channel
  • people & jobs
  • sesselwechsel
  • mobit
image

Ali Kasamoski übernimmt den CEO-Job von Leo Landolt.

Ali Kasamoski ist seit Anfang Januar der neue CEO des Brüttiseller Unternehmens Mobit. Kasamoski arbeitet schon seit 2005 für den Spezialisten für mobile Datenerfassungs- und -ausgabegeräte. In den letzten 8 Jahren war er Leiter der Abteilung Software-Entwicklung.
Kasamoski löst den bisherigen CEO Leo Landolt ab. Dieser hat laut Mobit den Wunsch geäussert, sich wieder stärker um Kunden, Lösungen und Spezialprojekte kümmern zu können.
Der Chefwechsel zieht auch einige andere Veränderungen im Management nach sich. Für den Ausbau der hauseigenen Software-Lösungen und die Umsetzung von Kundenprojekten zeichnet neu Patric Schmid verantwortlich. In der Auftragsabwicklung übernimmt Sandro Brechbühler die Verantwortung.
Mobit beschäftigt gegenwärtig rund 30 Mitarbeitende. Zu den Produkten und Lösungen des Unternehmens gehören Scanner, mobile Terminals, Etikettendrucker und vieles mehr. Eingesetzt werden sie in einer ganzen Reihe von Branchen, darunter Logistik, Healthcare, Retail oder Industrie.

Loading

Mehr zum Thema

image

Gibt Swisscom im Glasfaserstreit nach?

Bald können private Kundinnen und Kunden bei Swisscom wieder Glasfaser-Anschlüsse bestellen – und zwar in Form einer P2P-Anbindung.

publiziert am 6.10.2022
image

An der ZHAW kann man neu Medizin­informatik studieren

Die Hochschule begründet den neuen Bachelor-Studiengang mit einer grossen Nachfrage nach Know-how an der Schnittstelle von Medizin und IT.

publiziert am 6.10.2022
image

Neuer Proalpha-CTO soll Cloud-Transformation forcieren

Beim ERP-Anbieter Proalpha übernimmt Björn Goerke als Technologie-Chef. Er war zuvor viele Jahre für SAP tätig.

publiziert am 6.10.2022
image

Bei Adesso kann man nun auch CISOs mieten

Der IT-Dienstleister erweitert sein Security-Service-Angebot.

publiziert am 6.10.2022