CPU-Gate: Intel hat neuen Microcode, aber nicht für ältere Chips

5. April 2018, 15:23
  • rechenzentrum
  • intel
image

Intel gibt indirekt zu, dass es in einigen CPUs Spectre Variante-2-Lücken hat, die nicht behoben werden können oder man nicht schliessen will, weil es zu schwierig sei.

Intel gibt indirekt zu, dass es in einigen CPUs Spectre Variante-2-Lücken hat, die nicht behoben werden können oder man nicht schliessen will, weil es zu schwierig sei. Es geht um CVE-2017-5715.
Zudem werden weder die Lücke Meltdown noch Spectre gepatcht bei zehn Produktfamilien, inklusive 230 CPUs. Dies zeigt die aufdatierte "Microcode Revision Guidance" (PDF) laut 'The Register'.
Die meisten Produkte waren zwischen 2007 und 2011 im Verkauf, so dass womöglich nur wenige noch im Einsatz sind.
Die gute Nachricht: Die Linien Arrandale, Clarkdale, Lynnfield, Nehalem und Westmere waren bislang ungepatcht, nun sind sie es laut Intel.
Intel hat die folgende Erklärung bezüglich der verfügbaren, beziehungsweise fehlenden Updates abgegeben: "Wir haben jetzt die Veröffentlichung von Microcode-Updates für Intel-Microprozessorprodukte abgeschlossen, die in den letzten neun Jahren eingeführt wurden und Schutz gegen die von Google entdeckten Seitenkanal-Schwachstellen erforderten."
Inwiefern "abgeschlossen" auch "abgeschlossen" heisst, wird sich zeigen, wenn sich in den einschlägigen Foren die Verantwortlichen äussern. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

AMD schlägt sich durch, Intel-CEO muss einbüssen

Trotz der schwierigen Wirtschaftslage kann sich AMD gut behaupten. Beim Konkurrenten sieht es anders aus: Intel spart bei den Löhnen – auch CEO Pat Gelsinger muss einstecken.

publiziert am 1.2.2023
image

Zurich wechselt in die AWS-Cloud

Bis 2025 sollen bei der Versicherung rund 1000 Anwendungen auf AWS migriert werden. Damit will Zurich 30 Millionen Dollar im Jahr sparen können.

publiziert am 31.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023
image

Erstes Green-RZ in Dielsdorf live

Ziemlich genau ein Jahr nach der Ankündigung des Metro-Campus wurde das erste Datacenter in Betrieb genommen. Es bietet Platz für rund 80'000 Server.

publiziert am 17.1.2023