Durchschnittliche Tablet-Preise sinken schnell

11. Juni 2012, 15:13
  • tablet
image

Der durchschnittliche Verkaufspreis für Multimedia-Tablets mit berührungsempfindlichem Bildschirm sinkt, zumindest global gesehen, schnell.

Der durchschnittliche Verkaufspreis für Multimedia-Tablets mit berührungsempfindlichem Bildschirm sinkt, zumindest global gesehen, schnell. Laut dem Marktforscher IMS lag der weltweite Durchschittspreis im ersten Quartal dieses Jahres mit 398 Dollar rund ein Fünftel unter dem Stand vor einem Jahr.
Ein Grund dafür ist der intensive Konkurrenzkampf unter den "kleineren" Herstellern – momentan sind das eigentlich immer noch alle ausser Apple. Einen grossen Teil trägt aber auch der Marktüberflieger Apple selbst dazu bei, durch seine Politik, das jeweils vorletzte iPad zu einem verbilligten Preis weiter anzubieten auch wenn ein Nachfolger auf dem Markt ist. Laut Marktforschern macht das iPad 2 gegenwärtig noch über ein Drittel der Tablet-Verkäufe von Apple aus. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

TOUGHBOOK S1: Das robuste Tablet für alle Arbeitssituationen

Professionelles und mobiles Arbeiten auch fernab des Schreibtisches – mit dem stylischen wie robusten TOUGHBOOK S1 von Panasonic ist das kein Problem.

image

Lehrplan 21: Im Kanton Aargau werden IT-Kosten zum Thema

Im Kanton Aargau scheine die Einführung des "Lehrplan 21" für Gemeinden nicht kostenneutral zu sein wie versprochen.

publiziert am 26.11.2019
image

Google verabschiedet sich aus dem Tablet-Markt

Vor wenigen Tagen hat Rick Osterloh, Chef der Sparte Devices and Services von Google, per Twitter bestätigt, dass der Konzern sich --https://twitter.

publiziert am 24.6.2019
image

Lenovo will mit "Falt-Tablet-Notebook" den Markt aufmischen

Eine ganz neue Produktekategorie soll bald den Smartphone-Markt entern und neue Käufer erschliessen: Das Smartphone, das sich dank faltbarem Display zu einem Tablet aufklappen lässt… oder eher lassen soll.

publiziert am 14.5.2019