EMC lanciert Cloud-Storage-Plattform, auch für Partner

19. Mai 2009, 12:25
  • storage
image

EMC eröffnet "Atmos onLine", eine Storage-Plattform im Internet, die auch Softwarepartner nützen können.

EMC eröffnet "Atmos onLine", eine Storage-Plattform im Internet, die auch Softwarepartner nützen können.
EMC hat einen neuen Internet-Speicherservice angekündigt, "Atmos onLine". Wie der Name schon sagt , basiert Atmos auf der umfassenden Informationsmanagementlösung Atmos für die Erstellung von internen "Cloud"-Speicherarchitekturen. Die Online-Plattform soll aber auch für nicht-Atmos-Anwender geeignet sein, um ihre Speichersysteme mit externem Cloud-Storage zu ergänzen. Übrigens lanciert AT&T gleichzeitig einen Atmos-basierten Cloud-Storage-Service unter dem Namen "Synaptic Storage as a Service."
"Atmos onLine" ist keine "Fixfertig-Lösung" wie beispielsweise EMCs Online-Backup-Service "Mozy". Dafür soll sie höhere Flexibilität und eine engere Integration von bestehenden Speichersystemen mit der "Online-Erweiterung" ermöglichen. Die Cloud-Storage-Plattform kann (und muss) also die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Für Atmos-Anwender sollte dies über die Funktion "Atmos internal to external Federation", die im Laufe des zweiten Quartals 2009 eingeführt werden soll, relativ einfach sein. Nicht-Atmos-Anwender müssen ihre Speichersysteme über die Programmierung von APIs integrieren.
Atmos onLine soll Unternehmen anlocken, die grosse Datenmengen bewegen und verwalten müssen, hohe Ansprüche haben und gleichzeitig, trotz Cloud-Speicherung, eine hohe Kontrolle über ihre Daten wahren wollen.
Partnerprogramm
EMC öffnet seine Atmos-Plattform gleichzeitig für unabhängige Software-Entwickler. Diese erhalten im Rahmen des "Velocity"-Partnerprogramms Zugang zu Programmierschnittstellen. So sollen sie auf Basis von Atmos und Atmos onLine Zusatzapplikationen für spezielle Kundenbedürfnisse entwickeln und die Plattform auch für eigene Services nutzen können. Bereits getan hat dies beispielsweise neben AT&T das US-Unternehmen Atempo, das in Zukunft "Atempo Digital Archive", einen Online-Archivierungsdienst auf Basis von Atmos, anbieten wird. (Hans Jörg Maron)

Loading

Mehr zum Thema

image

Alle HPE-Storage gibt's künftig im Cloud-Betriebsmodell

Plattform-, Infrastruktur- und Daten-Services: HPE lancierte vor Kunden neue Angebote und kündigte das Aus eines Speichers an.

publiziert am 5.5.2021
image

Dell stellt seine langfristige As-a-Service-Strategie vor

So verkaufen wir Produkte, so bauen wir Produkte, so finanzieren wir Produkte, sagt Dell über Project Apex.

publiziert am 21.10.2020
image

Dell präsentiert das neue Midrange-System "PowerStore"

Für alle Workloads, Container, VMware Hypervisor, ML und flexible Zahlung: Die neue Storage-Plattform sei völlig neu, so der Hersteller am Webinar.

publiziert am 22.5.2020
image

Zwei Zürcher Freihänder über 7 Millionen Franken

Wechselt die Stadt Zürich mit einem Freihänder von HP zu Lenovo? Wir haben nachgefragt.

publiziert am 23.4.2020