Erneute sunrise-Klage gegen Swisscom eingereicht

7. September 2007, 09:13
  • telco
  • sunrise
image

Sunrise hat, wie dies der zweitgrösste Schweizer Telco bereits am letzten Sonntag über die 'Sonntagszeitung' ankündigte, bei der Wettbewerbskommission (WEKO) eine weitere Anzeige gegen Swisscom eingereicht.

Sunrise hat, wie dies der zweitgrösste Schweizer Telco bereits am letzten Sonntag über die 'Sonntagszeitung' ankündigte, bei der Wettbewerbskommission (WEKO) eine weitere Anzeige gegen Swisscom eingereicht. Grund dafür ist dieses Mal wie wir bereits berichteten das angekündigte Bündelprodukt "Handy und Festnetz-Breitbandanschluss" von Swisscom, das von sunrise als "unzulässiges Koppelungsgeschäft, welches den Wettbewerb verzerrt" empfunden wird. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Wie erwartet: Swisscom verdiente 2022 leicht weniger

Während Swisscom im Jahr 2022 unter dem Strich weniger verdient hat, legte der Konzern im Lösungsgeschäft mit Cloud- und Security-Dienstleistungen zu.

publiziert am 9.2.2023
image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Für Sunrise-Angestellte gibt es 2023 mehr Lohn

Die Gewerkschaft und der Telco haben sich auf eine Lohnerhöhung von 2,6% geeinigt. Damit sollen die gestiegenen Lebenshaltungskosten abgefedert werden.

publiziert am 30.1.2023
image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023