Erste IT-Firmen beziehen "The Circle"

25. August 2020, 14:25
image

Wir haben bei Abraxas, Inventx, SAP und weiteren IT-Firmen nachgefragt, wie es im "New Normal" um ihre Umzugspläne steht.

Inzwischen sind die Büroflächen in der neuen Grossüberbauung "The Circle" beim Flughafen Zürich zu grossen Teilen vermietet. Laut einer Mitteilung sind noch knapp 10'000 Quadratmeter Fläche verfügbar. Trotz Coronavirus mache man gute Fortschritte und rechne, dass die Fertigstellung mit nur leichten Verzögerungen erreicht werden könne. 
Derzeit ist geplant, publikumswirksame Bereiche wie Kongresszentrum, Hotel, Restaurants und Shops ab November 2020 zu eröffnen. Mehrere Mieter aber hätten ihre Fläche bereits übernommen. Darunter auch Isolutions. Die Softwareschmiede kündigte bereits vor längerem an, Bürofläche im "Circle" zu mieten. Anfang August seien nun rund 30 Mitarbeitende in die neuen Büroräume gezogen, sagt uns das Unternehmen auf Anfrage. Damit wurde auch der Zürcher Standort von der Löwenstrasse in den Circle verlegt.
In diesen Tagen zügle Totemo die Möbel und Infrastruktur in die neuen Büros, die bereits fertig seien, schreibt uns Diana Eisenberg, Vice President Marketing bei Totemo. Ursprünglich sei geplant gewesen, schon Ende August in den neuen Büros zu arbeiten. Dies habe sich aufgrund von Verzögerungen beim Bau auf November verschoben. Nach dem Umzug sollen sämtliche Totemo-Mitarbeitende vom bisherigen Standort Küsnacht im Circle arbeiten. In der Zwischenzeit seien die Angestellten im Homeoffice, was angesichts der Covid-19-Situation ohnehin sinnvoll sei. 

Microsoft und Inventx wollen mehr Platz

Zu den weiteren IT-Firmen, die angekündigt haben, Fläche im Circle zu mieten gehören die grossen Softwareanbieter Microsoft und SAP.  Beide Firmen bestätigten auf Anfrage von inside-channels.ch, dass sich trotz der Coronavirus-Pandemie nichts an diesen Plänen geändert habe. Der ERP-Anbieter will im Frühjahr 2021 umziehen. Ab dann sollen rund 600 Mitarbeitende von SAP Schweiz im Circle arbeiten.
Etwas später plant Microsoft den Umzug und damit die Verlegung des Hauptsitzes von Wallisellen an den neuen Standort. Man wolle die Fläche Ende 2020 übernehmen und rechne damit, nach einer rund halbjährigen Ausbauphase Ende der Sommerferien 2021 einziehen zu können. "Die letzten Monate waren für uns natürlich sehr spannend und wir haben durch die Zeit im Homeoffice und die hybride Arbeitsweise viele neue Ideen, die wir im Circle umsetzen wollen", so Tobias Steger, PR & Communications Lead. Geplant sei beispielsweise ein Video- und Podcast-Studio, um sich mit Kunden und Partnern austauschen zu können, ohne sich physisch zu treffen. Microsoft Schweiz hofft, die Präsenz im Circle vergrössern zu können, um mehr Raum für Kollaboration, Experimente und Aus- und Weiterbildung zur Verfügung zu haben.
Den Inventx-Mitarbeitenden stehe es offen, ob sie im Homeoffice oder in den Standorten in Chur, Zürich oder St. Gallen arbeiten möchten, schreibt Marketing-Leiter Roman Dinkel. Das Unternehmen verlegt den Standort Brüttisellen in den Circle. Man benötige dringend zusätzliche Bürofläche, denn allein im laufenden Jahr werde Inventx 70 Neueinstellungen tätigen, was einem Mitarbeiterwachstum von 25% entspreche.
Ende 2020 sollte der Innenausbau fertig sein und anschliessend plant Inventx den Umzug. Zu Beginn will das Unternehmen rund 80 Arbeitsplätze im Circle einrichten – einen Grossteil davon als "Shared Arbeitsplätze". Die Anzahl Arbeitsplätze werde anschliessend nach Bedarf ausgebaut.
Dinkel fügt gegenüber inside-channels.ch an, dass Inventx künftig vermehrt auf Kreativ- und Begegnungsflächen setzen will. "Heute steht das Büro in Konkurrenz zum Homeoffice, was zu einem Umdenken in der Gestaltung unseren Büroräumlichkeiten führt." Um die Mitarbeitenden zusammenzubringen, brauche man mehr Nutzfläche als ein konventionelles Büroumfeld. Deshalb habe Inventx im Frühjahr den Mietvertrag für einen zusätzlichen, dritten Stock unterschrieben und so die gemietete Fläche "signifikant" vergrössert. 

Abraxas legt zwei Standorte zusammen

Laut Mediensprecher Gregor Patorski liegt auch Abraxas nach wie vor im Zeitplan. Der Umzug sei per Ende November beziehungsweise Anfang Dezember geplant. Anschliessend sollen rund 280 Mitarbeitende, was knapp einem Drittel der Abraxas-Mitarbeitenden entspreche, auf 2 Etagen im Circle arbeiten.
Mit dem Umzug in den Circle werden die Abraxas-Standorte Zürich und Winterthur in den neuen Räumlichkeiten zusammengelegt. 

Loading

Mehr zum Thema

image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022
image

Tata Consultancy Services: "Wir gehören zu den ganz Grossen in der Schweiz"

Rainer Zahradnik, Chef von TCS Schweiz, erklärt, warum seine Firma hierzulande wenig bekannt ist und was sie für die CO2-Neutralität bezahlt hat.

publiziert am 26.9.2022 1
image

Wie ERP-Lösungen bei Unternehmen abschneiden

ERP-Anwender aus dem DACH-Raum kritisieren in einer Trovarit-Befragung die Performance der Systeme. Nachhaltigkeit ist zum Trendthema geworden, noch vor der Cloud.

Von publiziert am 26.9.2022
image

Das OIZ der Stadt Zürich hat seine SAP-Dienstleister bestimmt

Für 22 Millionen Franken hat sich der Stadtzürcher IT-Dienstleister SAP-Unterstützung in 4 Bereichen gesichert.

publiziert am 23.9.2022