Ex-Swiss-Life-CIO wird InCore-VR-Präsident

3. Januar 2012, 12:24
  • people & jobs
image

Nach dem Abschied von Legando und Co. geht der Umbruch bei InCore weiter: Reto Himmel löst Arthur Bolliger ab.

Nach dem Abschied von Legando und Co. geht der Umbruch bei InCore weiter: Reto Himmel löst Arthur Bolliger ab.
Reto Himmel (Foto) ist zum neuen Verwaltungsrats-Präsidenten der InCore Bank gewählt worden, wie die Maerki Baumann Holding, zu der die Transaktionsbank InCore gehört, heute mitteilt. Reto Himmel arbeitete von Anfang 2003 bis Ende 2009 sieben Jahre lang als Group Chief Information Technology & Services Officer sowie Mitglied der Konzernleitung für den Lebensversicherer Swiss Life. Seither ist er als Inhaber seiner eigenen Firma als Consulter für die strategische Begleitung von Business-Process-Outsourcing- und Informatik-Projekten tätig. Im Verwaltungsrat von InCore sitzt er seit einem halben Jahr.
Arthur Bolliger, Himmels Vorgänger, sei auf eigenen Wunsch zurückgetreten, so Maerki Baumann. Die Besitzerfamilie Syz respektiere diesen Wunsch und danke ihm für sein langjähriges Engagement. Bolliger war 20 Jahre lang CEO der Privatbank Maerki Baumann & Co., aus der InCore hervorgegangen ist, und ab 2009 VR-Präsident der Transaktionsbank.
Umbruch bei InCore
Bei InCore ist in den letzten Monaten ein grosser IT-strategischer und personeller Umbruch im Gang. InCore verwendete bisher als Softwareplattform einen "Best-of-Breed"-Produktemix aus der Eigenentwicklung Legando (Kernprodukt), sowie OTMS, einem Frontsystem von IBM und SAP für die Buchhaltung als weiteren Hauptkomponenten. Nun verabschiedet sich InCore davon, wie wir kürzlich exklusiv berichten konnten, und migriert auf die Standardsoftware von Finnova.
Die strategische Richtungsänderung geht mit einem Wechsel an der Führungsspitze einher. Schon vor Arthur Bolliger trat auch der bisherige InCore-CEO Jack Hertach zurück, der per Anfang Jahr durch André Bitzi ersetzt wurde.
Dass ein Mann wie Himmel, der sich in Sachen IT- und Business-Process-Outsourcing bestens auskennt, neuer VR-Präsident der Transaktionsbank InCore wird, liegt nahe. IT steckt für InCore im Kern des Geschäftsmodells. Als Transaktionsbank bietet InCore Dienstleistungen für andere Banken und Finanzdienstleister an, unter anderem den Betrieb und die Wartung der gesamten Informatikinfrastruktur, die Ausführung und Abwicklung von Handelsgeschäften oder auch das Bereitstellen von Informationen für das Reporting an Behörden und Kunden. (Hans Jörg Maron)
(Foto: Swiss Life)

Loading

Mehr zum Thema

image

Digital Economy Award findet wieder statt

Nach einem Jahr Zwangspause ist der Digital Economy Award zurück im Zürcher Hallenstadion. Inside IT ist als Medienpartner dabei und präsentiert den Award für die ICT-Persönlichkeit des Jahres.

publiziert am 26.1.2023
image

Berner Security-Spezialist Redguard erweitert GL

Mit einer breiter aufgestellten Geschäftsleitung will sich das mittlerweile 80-köpfige Unternehmen für die nächsten Entwicklungsschritte bereit machen.

publiziert am 26.1.2023
image

Langjähriger IBM-Mann wechselt in die Geschäftsleitung von Abraxas

Raphael Mettan tritt beim IT-Dienstleister die Nachfolge von Christian Manser an. Er übernimmt die Leitung des Bereichs Infrastructure & Outsourcing.

publiziert am 26.1.2023
image

Auch bei IBM stehen weltweit Entlassungen an

Der Konzern will rund 4000 Jobs streichen. Betroffen sind diejenigen Bereiche, die nicht in Kyndryl und Watson Health ausgelagert wurden.

publiziert am 26.1.2023