FCZ und ZSC ohne Green (aber mit Honegger)

3. Juli 2005, 21:18
    image

    Guido Honeggers ISP (Internet Service Provider) und KMU-Outsourcer Green.

    Guido Honeggers ISP (Internet Service Provider) und KMU-Outsourcer Green.ch steigt ab Sommer 2006 aus den Sponsoring-Verträgen mit dem FC Zürich und den ZSC Lions aus. Man wolle künftig vermehrt Werbung im elektronischen und klassischen Bereich betreiben, heisst es in einer Pressemitteilung von gestern Samstag. Green.ch werde die beiden Zürcher Vereine aber weiterhin "in kleinerem Rahmen" unterstützen, so die Mitteilung. Green.ch bezahlte beim FCZ eine Million jährlich, beim ZSC ("Z", wie er in Zürich genannt wird) 750'000 Franken.
    Nicht betroffen davon sind allerdings Guido Honeggers, der Green.ch besitzt, persönliche Ambitionen. Er ist zur Zeit Vizepräsident des Fussball Clubs Zürich (FCZ). Er werde dem volksnahen Zürcher Club weiterhin treu bleiben, sagte er der SonntagsZeitung und er werde auch dem ZSC "für immer" verbunden bleiben. Konkret will er "mit seinem privaten Geld" dem FCZ auch bei Transfers helfen, sagte Honegger zur SonntagsZeitung.
    Honegger wird als potentieller Nachfolger des FCZ-Präsidenten Sven Hotz gehandelt, der in guten und schlechten Zeiten jährlich Defizite des Clubs in Millionenhöhe gestopft hatte und nebenbei auch sehr viel für den Zürcher Breitensport getan hat. Guido Honeggers Job (und Traum) ist es, beim Zürcher Fussballclub professionelle Strukturen zu schaffen und ihn von einem einzelnen Mäzen unabhängig zu machen. (Christoph Hugenschmidt)
    (Interessenbindung: Der Schreibende mag den FCZ.)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Zurich Film Festival – Ticketverkauf dank flexibler Standortvernetzung.

    Heute ist das Zurich Film Festival (ZFF) das grösste Herbstfilm-Festival im deutschsprachigen Raum und ein Sprungbrett zu den Oscars. 2005 fand es zum ersten Mal statt.

    image

    Justitia 4.0: Anwälte können Portokosten sparen

    Nächstes Jahr startet die Entwicklung von Justitia 4.0. Im Interview erläutert Gesamtprojektleiter Jacques Bühler, wie er Anwälte überzeugen will, warum die Post auf Millionen verzichten muss und weshalb das Mitmachen der Kantone freiwillig ist.

    publiziert am 23.9.2022
    image

    IT-Woche: Zum Leben zu wenig…

    Es geht nicht nur im Gesundheitswesen um Leben und Tod, sondern auch in der IT.

    publiziert am 23.9.2022
    image

    Vor 14 Jahren: Erstes Android-Smartphone kommt auf den Markt

    "HTC Dream" respektive "G1" setzte als erstes kommerzielles Gerät auf das Betriebssystem Android. Bei den damaligen Testern rief es "Entzücken" hervor.

    publiziert am 23.9.2022