Finance-Forum: Lieber Neutralität als schnelles Geld

23. November 2005, 16:41
  • rechenzentrum
image

Das Zürcher Finance-Forum konnte dieses Jahr mehr und zufriedenere Besucher registrieren. Am Aktionariat soll sich (vorläufig?) nichts ändern.

Das Zürcher Finance-Forum konnte dieses Jahr mehr und zufriedenere Besucher registrieren. Am Aktionariat soll sich (vorläufig?) nichts ändern.
Das Zürcher 'Finance-Forum', das Anfang Monat im Kongresshaus über die Bühne ging, registrierte dieses Jahr einen neuen Besucher-Rekord: "Wir haben die dreitausender-Marke geknackt", sagt Organisator René Meier. Ausserdem habe die Besucher- und Aussteller-Umfrage eine höhere Zufriedenheit mit dem Gebotenen gezeigt.
Eines der Gesprächsthemen am diesjährigen, sehr gut besuchten Apéro war die Frage, wie es mit der äusserst erfolgreichen Veranstaltung nach dem Verkauf des bisherigen Besitzers Comit an Swisscom IT Services (SCIS) weiter gehen soll. Die Finance-Forum Management AG wurde nicht mit an Swisscom verkauft, sagt Comit-Chef Urs Buner, sondern gehört nun den bisherigen Partnern der Comit.
Und dies soll zumindest kurzfristig auch so bleiben, sagt Buner. "Wir erweitern den Besitzerkreis des Finance-Forum nur, wenn es für die Veranstaltung (die Szene, Anbieter und Besucher) auch Sinn macht. Wenn neue Mitbesitzer strategische Opportunitäten einbringen würden, welche auf reiner Kooperationsbasis nicht möglich wären", so Buner zu inside-it.ch. Bei den heutigen Aktionären liegen zwar finanziell attraktive Angebote auf dem Tisch. Doch Buner sagt: "Es war und ist nicht unser Ziel, die Rendite der Finance Managment AG zu optimieren."
Finance-Forum-Manager René Meier unterstützt diesen Kurs. "Die Stärke der Veranstaltung liegt in ihrer Verankerung in der Branche. Dies wäre bei einem Verkauf beispielsweise an eine internationale Messeorganisation nicht mehr unbedingt gegeben", so Meier.
Potentielle Neuaktionäre der für die Schweizer Softwareindustrie wichtigen Veranstaltung müssten also einige Bedingungen erfüllen. Sie sollten die Neutralität des Forums garantieren (kein Hersteller, kein übermächtiger Anbieter wie z.B. SCIS) und sie dürften nicht an möglichst schnellen und hohen Gewinnen (Messeveranstalter wie z.B. Reed Messen) interessiert sein. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022
image

Swissbit entwickelt jetzt auch SSDs für Rechenzentren

Der Schweizer Speicherhersteller spannt mit dem US-Unternehmen Burlywood zusammen und will in den RZ-Bereich vorstossen.

publiziert am 15.9.2022
image

Equinix hat wieder ausgebaut

Das ZH4 von Equinix hat weitere 850 Quadratmeter Fläche erhalten.

publiziert am 15.9.2022