Für knapp 17 Milliarden: Intel kauft Altera

1. Juni 2015, 12:59
  • rechenzentrum
  • intel
  • chips
image

Intel will für 16,7 Milliarden Dollar das --http://www.

Intel will für 16,7 Milliarden Dollar das bisherige Partnerunternehmen Altera übernehmen. Dies gab der Chip-Riese heute bekannt, nachdem der Deal zuvor von verschiedenen Medien angekündigt worden war. Es wäre der grösste Kauf in der Firmengeschichte von Intel.
Altera mit Sitz im kalifornischen Silicon Valley fertigt vorwiegend stromsparende programmierbare Chips, die unter anderem in Rechenzentren eingesetzt werden. Intel versucht mit der Übernahme, die Abhängigkeit vom schrumpfenden PC-Geschäft zu verringern und das profitablere Server-Geschäft zu forcieren.
Erst vergangene Woche hatte der in Singapur beheimatete Halbleiterhersteller Avago Technologies den Kauf des US-Spezialisten für Drahtlos-Chips Broadcom für 37 Milliarden Dollar angekündigt. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022
image

Swissbit entwickelt jetzt auch SSDs für Rechenzentren

Der Schweizer Speicherhersteller spannt mit dem US-Unternehmen Burlywood zusammen und will in den RZ-Bereich vorstossen.

publiziert am 15.9.2022
image

Equinix hat wieder ausgebaut

Das ZH4 von Equinix hat weitere 850 Quadratmeter Fläche erhalten.

publiziert am 15.9.2022