Gutes Halbjahr für Fust

11. Juli 2006, 12:58
    image

    Der Elektronik-Fachmarkt Fust erwirtschaftete im ersten Halbjahr 2006 einen Umsatz von 383,4 Millionen Franken, verglichen mit 372,3 Millionen Franken im ersten Semester 2005.

    Der Elektronik-Fachmarkt Fust erwirtschaftete im ersten Halbjahr 2006 einen Umsatz von 383,4 Millionen Franken, verglichen mit 372,3 Millionen Franken im ersten Semester 2005. Zusammen mit den vier anfangs Juni übernommenen Eschenmoser-Filialen und den laufenden Flächenoptimierungen konnte der Umsatz um insgesamt 3 Prozent gesteigert werden. Vor allem in der Media-Sparte legte das Tochterunternehmen von Jelmoli zu, und dies dank der Fussball-Weltmeisterschaft. Fernseher und Home-Cinema-Sets kamen besonders gut weg. Auch mit dem Umsatz in der Elektro- und in der Küche/Bad-Sparte ist Fust zufrieden.
    Die im vergangenen Jahr eingeleiteten Kostensenkungsmassnahmen bei Jelmoli Zürich und bei Fust sollen sich positiv auf das Betriebsergebnis des laufenden Jahres auswirken, schreibt das Unternehmen. (mim)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Zurich Film Festival – Ticketverkauf dank flexibler Standortvernetzung.

    Heute ist das Zurich Film Festival (ZFF) das grösste Herbstfilm-Festival im deutschsprachigen Raum und ein Sprungbrett zu den Oscars. 2005 fand es zum ersten Mal statt.

    image

    Justitia 4.0: Anwälte können Portokosten sparen

    Nächstes Jahr startet die Entwicklung von Justitia 4.0. Im Interview erläutert Gesamtprojektleiter Jacques Bühler, wie er Anwälte überzeugen will, warum die Post auf Millionen verzichten muss und weshalb das Mitmachen der Kantone freiwillig ist.

    publiziert am 23.9.2022
    image

    IT-Woche: Zum Leben zu wenig…

    Es geht nicht nur im Gesundheitswesen um Leben und Tod, sondern auch in der IT.

    publiziert am 23.9.2022
    image

    Vor 14 Jahren: Erstes Android-Smartphone kommt auf den Markt

    "HTC Dream" respektive "G1" setzte als erstes kommerzielles Gerät auf das Betriebssystem Android. Bei den damaligen Testern rief es "Entzücken" hervor.

    publiziert am 23.9.2022