Hilti übernimmt Entwickler von Baustellen­management-Software

16. November 2021, 13:47
  • business-software
  • digitalisierung
  • liechtenstein
image

Mit der 300 Millionen Dollar schweren Übernahme des US-Unternehmens Fieldwire wollen die Liechtensteiner ihre Softwarekompetenzen verstärken.

In einer Pressemitteilung gab Hilti die Übernahme von Fieldwire bekannt. Die Akquisition sei vor allem strategischer Natur, lässt das Unternehmen verlauten. Fieldwire bietet eine Software-Plattform für Baustellenmanagement an, die weltweit eingesetzt wird. Bei der Akquisition handelt es sich um den grössten Zukauf in der Geschichte des Baugeräteherstellers.
Gemäss eigenen Angaben soll die Fieldwire-Software die Produktivität in Bauunternehmen und auf Baustellen verbessern und wird sowohl von General- als auch von Spezialunternehmen eingesetzt. Der Kaufpreis beträgt gemäss der Mitteilung rund 300 Millionen US-Dollar.

Digitale Baustelle

Mit der Übernahme sollen die Softwarekompetenzen bei Hilti verstärkt werden. "Die Akquisition erweitert unser Software-Portfolio und ist ein nächster Schritt in Richtung unserer Vision einer Bauproduktivitätsplattform", erklärt Christoph Loos, CEO der Hilti Gruppe. Zudem soll auch weiter in die Plattform investiert und das Team von Fieldware unter der Führung der beiden Gründer Yves Frinault und Javed Singha vergrössert werden. Den Angaben zufolge übernimmt Hilti alle 135 Mitarbeitenden des US-Unternehmens.
Hilti will in Zukunft nicht nur Baugeräte herstellen, sondern auch auf die Digitalisierung von Baustellen setzen. Gegenüber der Nachrichtenagentur 'Keystone-SDA' sagte Loos, dass die Plattform einen Zugang zu aktuellen Bauplänen, eine direkte Kommunikation zwischen der Baustelle und dem Büro sowie Bestellungen von Materialien ermögliche. Auch Probleme beim Bau könnten einfach fotografiert und an das Baubüro übermittelt werden. Die Software erspare jedem Nutzer durchschnittlich eine Stunde pro Tag, so der Geschäftsleiter.
Bereits im Jahr 2017 war Hilti Teil einer Finanzierungsrunde von Fieldwire. In Zukunft wollen die beiden Unternehmen gemeinsam an der Plattform für Baustellenmanagement arbeiten. Der Abschluss der Übernahme wird für das 4. Quartal 2021 erwartet und unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen.

Loading

Mehr zum Thema

image

Microsoft liefert neue Daten an SOCs

Die Redmonder erweitern ihr Security-Portfolio und geben Unternehmen neue Einblicke in die Bedrohungslage, Cyber-Crime-Banden und deren Tools.

publiziert am 4.8.2022
image

Hausmitteilung: neuer Business-Software-Newsletter

Nach Security und E-Government starten wir den dritten wöchentlichen, monothematischen Newsletter. Diesmal zu Themen wie ERP, CRM, Büro- oder Banken-Software.

publiziert am 29.7.2022
image

Microsoft erinnert an das Support-Ende von Server 20H2

Die Unterstützung für die Windows-Server-Version 20H2 endet am 9. August. Damit wird auch der Semi-Annual Channel (SAC) endgültig eingestellt.

publiziert am 25.7.2022
image

Microsoft erklärt die letzte grosse Störung

Vergangene Woche stockten einige Microsoft-Services. Schuld war ein fehlerhaftes Deployment, erklären die Redmonder und geloben Besserung.

publiziert am 25.7.2022