Inspur verlegt Europa-Hauptsitz nach Stuttgart

5. November 2019, 15:58
  • rechenzentrum
  • deutschland
image

Der chinesische Server-Hersteller Inspur baut seine Präsenz in Europa aus.

Der chinesische Server-Hersteller Inspur baut seine Präsenz in Europa aus. Wie deutsche Channel-Medien berichten, hat Inspur seinen Europa-Hauptsitz nach Stuttgart verlegt.
Deutschland fungiere als Drehscheibe für das Europageschäft, so Inspur. Das Unternehmen wolle im kommenden Jahr in Deutschland markant wachsen und die Anzahl der Mitarbeitenden steigern.
Eigenen Angaben zufolge ist der Hersteller seit 2017 mit einer GmbH in Deutschland präsent. Nachdem im Frühjahr ein Vertriebspartnerschaft mit Also geschlossen wurde gab der Hersteller in Deutschland einen neuen Distributionsvertrag mit DexxIT bekannt.
Gemäss Zahlen von Gartner gehört Inspur neben Dell EMC, HPE und Huawei zu den weltweit grössten Server-Herstellern. In China sei man gemessen an verkauften Stückzahlen die Nummer 1, schreibt Inspur. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Microsoft holt Daten aus dem Ausland in Schweizer RZs

Zügeltermin: Schweizer Microsoft-Kunden können ihre M365-Daten in hiesige Rechenzentren migrieren lassen. Bis April 2023 ist dies noch kostenlos möglich.

publiziert am 21.11.2022
image

Zürcher Gemeinden suchen RZ für Steuersoftware Nest

Rund 50 Zürcher Gemeinden wollen ihre Steuersoftware in ein gemeinsames RZ migrieren und zentralisieren.

publiziert am 14.11.2022
image

AWS eröffnet Schweizer RZs

Die Schweiz ist das siebte europäische Land, in dem AWS Rechenzentren betreibt. Um die 3 Standorte macht der Anbieter ein Geheimnis, bekannt sind sie trotzdem.

publiziert am 9.11.2022 3
image

1700 T-Systems-Leute wechseln ihren Arbeitgeber

Die Deutsche Telekom will zum IT-Provider werden und übernimmt dazu Mitarbeitende von T-Systems. So soll gleichzeitig auch die Grosskundensparte wieder auf den Weg gebracht werden.

publiziert am 8.11.2022