Kopfjäger auf dem Hönggerberg

8. März 2011, 04:38
  • people & jobs
  • eth
  • schweiz
image

Suchende und Gesuchte treffen sich am Samstag an der Kontaktparty des Vereins der Informatik Studierenden der ETH Zürich.

Suchende und Gesuchte treffen sich am Samstag an der Kontaktparty des Vereins der Informatik Studierenden der ETH Zürich.
Am kommenden Samstag findet von 11 bis 16 Uhr auf dem Campus ETH Hönggerberg wieder die vom Verein der Informatik Studierenden der ETH Zürich (VIS) organisierte "Kontaktparty" statt. Der einmal pro Jahr durchgeführte Anlass hat sich laut VIS in den letzten Jahren zur grössten akademischen IT-Recruiting-Messe der Schweiz gemausert.
An der Kontaktparty sollen sich Studentinnen und Studenten der Informatik sowie ähnlicher Fachrichtungen in möglichst ungezwungener Atmosphäre über Firmen und deren Stellenangebote informieren können und erste Kontakte knüpfen. Das Prinzip ist dabei einfach: Die Firmen mieten Tische, die Studis zirkulieren, suchen sich aus, was oder wer sie interessiert und stellen Fragen. Dass die Veranstaltung nicht von einem Unternehmen sondern vom VIS organisiert wird, dürfte dabei für viele Studis ein Pluspunkt darstellen. Laut Silvan Tschopp vom VIS erwartet man aufgrund früherer Erfahrung rund 300 oder mehr Studierende.
Umschwärmt werden sie dieses Jahr von den Vertretern von rund 90 Firmen. Darunter sind sowohl IT-Firmen aus diversen Branchen auch Informatikabteilungen von Anwenderunternehmen. Neben einigen "Big Shots" wie Google oder Swisscom bilden laut Tschopp dabei kleinere Unternehmen die Hauptmasse. Dies sei auch so vorgesehen. Die Preise (je nach Grösse rund 1000 bis 1500 Franken pro Tisch) seien darauf ausgelegt, dass sie auch für kleinere Firmen erschwinglich sind und deren Auftritt auch nicht von den Riesen erdrückt werden kann. (Hans Jörg Maron)
(Foto: Kontaktparty 2010)

Loading

Mehr zum Thema

image

Canon Schweiz ernennt neuen Channel-Chef für den Printing-Bereich

Jürg Helbling leitete den Bereich seit fast 10 Jahren. Nächstes Jahr ruft allerdings die Pensionierung. Für ihn wird dann Willi Hagen übernehmen.

publiziert am 8.12.2022
image

Thomas Knüsel wird neuer CEO bei Cyberlink

Er folgt auf Beat Tinner, der weiterhin als Verwaltungsratspräsident amtieren wird. Zudem wurden Sonja Bucher und Michael Sommer in die Geschäftsleitung aufgenommen.

publiziert am 8.12.2022
image

Autonomer Päckli-Roboter kommt 2023 in die Schweiz

Der Loxo Alpha soll künftig Pakete auf Abruf liefern. Ein Testversuch in der Schweiz soll im Frühling 2023 starten. In welcher Region ist allerdings noch unklar.

publiziert am 7.12.2022
image

IMS Software ernennt neuen CEO

Ab Anfang nächstes Jahr übernimmt Alexander Meyer die Position des Geschäftsführers von Kurt Rüegg. Dieser bleibt dem Unter­nehmen aber erhalten.

publiziert am 7.12.2022