Magic Leap kauft 3D-Abteilung des Zürcher Startups Dacuda

20. Februar 2017, 11:08
  • channel
  • mixed reality
image

Das amerikanische "Augmented-Reality"-Jungunternehmen Magic Leap hat die 3D-Division des Zürcher Startups Dacuda gekauft.

Das amerikanische "Augmented-Reality"-Jungunternehmen Magic Leap hat für einen nicht genannten Betrag die 3D-Division des Zürcher Startups Dacuda gekauft, berichtet 'Tech Crunch'. Das 3D-Team schliesse sich unter Leitung des Dacuda-Gründers Alexander Ilic Magic Leap an, um dessen erste europäische Präsenz zu etablieren, schreibt das Zürcher Jungunternehmen in einer kurzen Mitteilung. Das neue Büro soll es Magic Leap ermöglichen, seine Kompetenzen in Computer Vision und Deep Learning auszubauen.
In Magic Leap haben unter anderem Google und Qualcomm eine halbe Milliarde Dollar investiert. Insgesamt konnte es 1,4 Milliarden Dollar an Investitionen auf sich vereinen. Bislang hat das Unicorn aber noch kein Produkt auf dem Markt gebracht und in letzter Zeit wurde laut 'Tech Crunch' die Frage laut, ob es die Erwartungen in seine AR-Lösung erfüllen kann.
Dacuda wurde 2009 gegründet und blickt auf eine Erfolgsgeschichte zurück. Nach dem Verkauf der 3D-Abteilung wird sich das verbleibende Dacuda-Personal auf die Produktivitäts-Lösungen für Kunden wie Sunrise, Crealogix und Unisys konzentrieren, schreibt das Unternehmen. Dabei handelt es sich unter anderem um eine Scanner-Maus und einen ID-Reader für Smartphones. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Frédéric Weill übergibt OpenWT in neue Hände

Beim IT-Berater übernimmt Swisscom sämtliche Anteile. Anfang nächstes Jahr kommt mit Pierre Grydbeck ein neuer CEO.

publiziert am 3.10.2022
image

IT-Firma der Stadt Wetzikon ist privatisiert

Die Stadt hat ihr IT-Unternehmen an das bisherige Management verkauft. Dies soll dem RIZ mehr Flexibilität für die weitere Entwicklung geben.

publiziert am 3.10.2022
image

Microsoft erhöht in der Schweiz Zahl der Mitarbeitenden

100 zusätzliche Angestellte will Schweiz-Chefin Catrin Hinkel im nächsten Jahr einstellen. Gebraucht werden sie vor allem im Cloud-Bereich.

publiziert am 3.10.2022
image

Woonig übernimmt Zürcher Unternehmen Scantick

Mit der Akquisition will das in Bottighofen ansässige Unternehmen Woonig unter anderem sein Angebot im Bereich Immobilienverwaltung erweitern.

publiziert am 3.10.2022