"Master of Swiss Apps" 2021 vergeben

4. November 2021, 10:06
image

Swisstopo hat nicht nur den diesjährigen Mastertitel, sondern auch Gold und Silber in weiteren Kategorien gewonnen.

In Zürich wurden zum 9. Mal die "Best of Swiss Apps"-Awards (BOSA) vergeben. Der Mastertitel "Master of Swiss Apps 2021" ging an Swisstopo. Deren App setzte sich gegen 183 weitere Projekteingaben durch, teilen die Veranstalter mit. Die App ermögliche ein einfaches Erstellen von Wander- oder Bikerouten, die auch im Offlinemodus funktionieren sollen. Das vom Bundesamt für Landestopografie in Auftrag gegebene Projekt wurde von Ubique umgesetzt. Der Master-Gewinner wurde je zu einem Drittel von einer 63-köpfigen Jury, den Lesern des Netztickers der 'Netzwoche' sowie 350 Gästen vor Ort bestimmt.
Die Anwendung habe es geschafft, die beliebten und berühmten Schweizer Landeskarten auf die Smartphones der Nutzenden zu bringen. "Besonders gelungen ist das einfache Erstellen von Routen, die offline Funktionalität sowie die intuitive und schnelle Bedienung." Ein weiteres Highlight sei die Panorama-Funktion, urteilte die Jury. Von den 183 Eingaben schafften es 51 auf die Shortlist. Daraus wurden von der Jury 10 Gold-, 20 Silber- und 28 Bronze-Gewinner in mehreren Kategorien gekürt. Neben dem Master-Titel wurde die Swisstopo App auch noch mit Gold in der Kategorie "Functionality" und mit Silber in der Kategorie "Innovation" ausgezeichnet.

Die weiteren Goldgewinner

  • "Business Impact": EM.app
  • "Campaigns": Runtime by Ochsner Sport
  • "Enterprise": Numarics
  • "Conversational UI": Swisscom Voice Assistant
  • "Extended Reality": Remote AR Sales
  • "Functionality": swisstopo
  • "Innovation": SMARTstop
  • "Mobile Web": Digital Experience Platform Flughafen Zurich
  • "User Engagement": Nature Detectives Mania
  • "User Experience & Usability": Benevita
Gemäss 'Netzwoche' holte sich bei der Masterwahl die App des mySwica-Kundenportals am zweitmeisten Stimmen. Die App wurde zusammen von Unic und Apps with love im Auftrag der Swica entwickelt. Auf dem dritten Platz landete demnach die App Remote AR Sales von Feey, umgesetzt durch Bitforge.

Loading

Mehr zum Thema

image

BRACK.CH Business: digital und persönlich

Das Einkaufserlebnis so angenehm und einfach wie möglich zu gestalten, ist im Privatkundenbereich längst selbstverständlich. BRACK.CH Business hat sich das und noch mehr für seine Geschäftskunden auf die Fahnen geschrieben – sowohl beim Online-Angebot als auch in der persönlichen Betreuung.

image

Netrics gründet eine eigenständige Consulting Boutique

Die neue Firma namens Aliceblue bietet unter anderem Beratung im Bereich Cloud-Technologie. Das Team besteht aus IT-Veteranen.

publiziert am 8.12.2022
image

Für Gemeinden ist IT-Sicherheit ohne Dienstleister nicht zu haben

Gemeinden sind keine Unternehmen, aber müssen – und wollen – ihre IT ebenso modernisieren, sagt Marco Petoia vom Gemeinde-RZ-Betreiber RIZ in Wetzikon. Fällanden und Bauma erklären uns, warum.

publiziert am 7.12.2022
image

Autonomer Päckli-Roboter kommt 2023 in die Schweiz

Der Loxo Alpha soll künftig Pakete auf Abruf liefern. Ein Testversuch in der Schweiz soll im Frühling 2023 starten. In welcher Region ist allerdings noch unklar.

publiziert am 7.12.2022