Mimacom-Flowable holt Camuso in den VR

17. Juli 2020, 10:46
image

Die Mimacom-Flowable Group will international wachsen. Mit Stefano Camuso stösst ein Kenner der IT-Branche zum Verwaltungsrat.

Die Mimacom-Flowable Group hat ihren Verwaltungsrat per sofort mit Stefano Camus erweitert. Der IT-Manager ergänze das Gremium der Berner Holding um Verwaltungsratspräsident Kurt Amacher und die Mitglieder Agim Emruli, Paul Holmes-Higgin, Micha Kiener sowie Karel Strub, teilt die Firmengruppe mit.
Camuso ist seit Anfang des Jahres Schweiz-Chef von Axians & Actemium. Er war zuvor Geschäftsführer von T-Systems Schweiz. Im Laufe seiner Karriere hatte er zudem Managementpositionen bei internationalen IT-Firmen wie Avaya und EMC inne.
"Wir verfolgen ehrgeizige, internationale Wachstumspläne und die Nachfrage nach Lösungen rund um die digitale Transformation in Unternehmen ist derzeit besonders hoch. Daher freuen wir uns, dass wir in Stefano Camuso einen ausgewiesenen Kenner der IT-Branche neu im Verwaltungsrat begrüssen dürfen", sagt VR-Präsident Amacher.
"Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung und dem Verwaltungsrat und möchte dazu beitragen, dass die Unternehmensgruppe ihren Marktanteil in Zukunft weiter steigern kann", kommentiert Camuso.
Mimacom war ursprünglich ein reiner Softwareentwickler und Open-Source-Spezialist. Vor gut zwei Jahren beschloss das Unternehmen aber, sein Angebot im Beratungsgeschäft auszubauen. Später schloss sich Mimacom mit den Spezialisten für Business-Process-Management-Software Edorasware und Flowable zusammen. Zur Unternehmensgruppe gehören ausserdem Luware und Godigital. Mittlerweile zählt die Group rund 350 Mitarbeitende an nationalen und internationalen Standorten in Europa, Nordamerika und Asien.

Loading

Mehr zum Thema

image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022
image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Krypto-Startup 21.co holt langjährigen Goldman-Sachs-Mann als CTO

David Josse heisst der neue Technikchef des Jungunternehmens, das mit dessen Kenntnissen und Branchenexpertise sein Produktangebot ausbauen und skalieren will.

publiziert am 29.9.2022
image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022