Mimacom-Flowable holt Camuso in den VR

17. Juli 2020 um 10:46
image

Die Mimacom-Flowable Group will international wachsen. Mit Stefano Camuso stösst ein Kenner der IT-Branche zum Verwaltungsrat.

Die Mimacom-Flowable Group hat ihren Verwaltungsrat per sofort mit Stefano Camuso erweitert. Der IT-Manager ergänze das Gremium der Berner Holding um Verwaltungsratspräsident Kurt Amacher und die Mitglieder Agim Emruli, Paul Holmes-Higgin, Micha Kiener sowie Karel Strub, teilt die Firmengruppe mit.
Camuso ist seit Anfang des Jahres Schweiz-Chef von Axians & Actemium. Er war zuvor Geschäftsführer von T-Systems Schweiz. Im Laufe seiner Karriere hatte er zudem Managementpositionen bei internationalen IT-Firmen wie Avaya und EMC inne.
"Wir verfolgen ehrgeizige, internationale Wachstumspläne und die Nachfrage nach Lösungen rund um die digitale Transformation in Unternehmen ist derzeit besonders hoch. Daher freuen wir uns, dass wir in Stefano Camuso einen ausgewiesenen Kenner der IT-Branche neu im Verwaltungsrat begrüssen dürfen", sagt VR-Präsident Amacher.
"Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung und dem Verwaltungsrat und möchte dazu beitragen, dass die Unternehmensgruppe ihren Marktanteil in Zukunft weiter steigern kann", kommentiert Camuso.
Mimacom war ursprünglich ein reiner Softwareentwickler und Open-Source-Spezialist. Vor gut zwei Jahren beschloss das Unternehmen aber, sein Angebot im Beratungsgeschäft auszubauen. Später schloss sich Mimacom mit den Spezialisten für Business-Process-Management-Software Edorasware und Flowable zusammen. Zur Unternehmensgruppe gehören ausserdem Luware und Godigital. Mittlerweile zählt die Group rund 350 Mitarbeitende an nationalen und internationalen Standorten in Europa, Nordamerika und Asien.

Loading

Mehr zum Thema

image

Digital Economy Award 2024: Nominationsphase gestartet

Ab sofort können Interessierte ihre Projekte für fünf Awards einreichen. Ausserdem können Persönlichkeiten für den "The Pascal"-Award nominiert werden.

publiziert am 1.3.2024
image

T-Systems hat erstmals eine CTO

Die langjährige Accenture-Managerin Christine Knackfuss-Nikolic wechselt in die Geschäftsleitung von T-Systems.

publiziert am 29.2.2024
image

ICT-Berufsbildung sucht die besten Lehrbetriebe

Der Verband startet die Bewerbung für seine jährlichen Awards. Die Auszeichnung ehrt das Engagement für den ICT-Berufsnachwuchs.

publiziert am 29.2.2024
image

Simon Arpagaus neuer Kundendienstchef bei Ambit

In seiner neuen Position ist Arpagaus auch Mitglied der Geschäftsleitung.

publiziert am 28.2.2024