Nun kann man auch HPE-Server "nutanisieren"

4. Mai 2017, 11:34
  • rechenzentrum
  • nutanix
  • hpe
  • software
image

Nutanix hat gestern angekündigt, dass ab dem vierten Quartal dieses Jahres die Enterprise-Cloud-Platform-Software für hyperkonvergente Appliances erstmals auch für HPE ProLiant-Server erhältlich sein wird.

Nutanix hat gestern angekündigt, dass ab dem vierten Quartal dieses Jahres die Enterprise-Cloud-Platform-Software für hyperkonvergente Appliances erstmals auch für HPE ProLiant-Server erhältlich sein wird. Ausserdem wird die Software in Kürze, möglicherweise noch im laufenden Quartal, für Ciscos Blade-Server der B-Serie erhältlich werden. Bisher war das nur für Server der C-Serie der Fall.
Mit Dell EMC und Lenovo unterhält Nutanix bereits OEM-Partnerschaften. Sowohl im Fall von HPE als auch Cisco handelt es sich aber nicht um eine direkte OEM-Partnerschaft. Die Integration der Nutanix-Software mit der Hardware soll hier im "Meet-in-the-Channel"-Modell, also durch Systemintegratoren oder Distributoren erfolgen.
Das heisst unter anderem, dass es von den Serverherstellern keinen garantierten direkten Support für die Nutanix-Software gibt, zumindest vorerst. Der Support soll einerseits vom Nutanix-eigenen Support-Team sowie den betreffenden Channelpartnern geleistet werden, so erklärte ein Nutanix-Vertreter gegenüber 'CRN'. Ausserdem glaube man, dass die Serverhersteller bei Kundenanfragen auch kulant sein werden und sie trotzdem unterstützen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

SBB wählen Hersteller für x86-Erneuerung

Für die kontinuierliche Erneuerung von Serversystemen schliesst der Bahnbetrieb Rahmenverträge über 6 Millionen Franken ab. Zum Zug kommen Dell, HPE und Lenovo.

publiziert am 19.9.2022
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022
image

Swissbit entwickelt jetzt auch SSDs für Rechenzentren

Der Schweizer Speicherhersteller spannt mit dem US-Unternehmen Burlywood zusammen und will in den RZ-Bereich vorstossen.

publiziert am 15.9.2022