SBB-Mann Peter Kummer erhält "CIO des Jahrzehnts"-Award

21. Oktober 2020, 10:11
  • schweiz
  • cio
  • politik & wirtschaft
  • award
  • confare
image

Der Ex-CIO gibt die Ehre an das SBB-Team weiter.

Confare, unter anderem Organisator des jährlichen "Swiss CIO Awards", hat zusammen mit EY in einer Online-Abstimmung IT-Profis darüber abstimmen lassen, wen sie als die besten CIOs in der Schweiz, Deutschland und Österreich betrachten. Insgesamt kamen 300'000 Stimmen zusammen. Dabei ging es nicht nur um den CIO des Jahres, sondern gleich um den CIO des Jahrzehnts. Sicherlich keine einfache Wahl für die Abstimmenden angesichts all der Veränderungen in der IT in den letzten zehn Jahren.
Wie dem auch sei, in der Schweiz setzte sich laut Confare Peter Kummer durch, der ehemalige CIO der SBB. Der jetzige Leiter Infrastruktur der SBB erklärte anlässlich der Preisübergabe, dass er den Award als ein Lob für die Leistung der gesamten SBB-Crew betrachte: "Die SBB hat im IT-Markt eine positive Resonanz als Arbeitgeberin und wir registrieren sehr gute Fortschritte bei den Zufriedenheitswerten unserer Mitarbeitenden und Auftraggebern. Solche Awards bestärken uns, dass wir gut unterwegs sind und spornen uns weiter an."
Die neun neuen weiteren CIOs, die in der Schweiz in den Top-10 dieser Abstimmung abschnitten, waren:
Alexander Bockelmann, Baloise
Andreas Fitze, Swiss IT Leadership Forum
Markus Guggenbühler, Manor
Christoph Heidler, SGS
Rolf Herzog, CT Cinetrade
Martin Schellenberg, Stadt Zürich
Sascha Schick, Amcor
Frederik Thomas, Search & Co.
Konrad Zöschg, Flughafen Zürich

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

publiziert am 30.9.2022
image

Softwareone erhält an einem Tag 2 Freihänder für fast 14 Millionen Franken

Der Stanser IT-Dienstleister ist bei Swissgrid Reseller für Standardsoftware und kann fürs Stadtzürcher OIZ die Lizenzen für die Microsoft-EDR-Lösung liefern. Dafür kassiert Softwareone Millionen.

publiziert am 30.9.2022
image

ALV braucht IT-Know-how für bis zu 55 Millionen Franken

In 8 Arbeitsgebieten sucht das Seco Digitalisierungs-Knowhow für die RAVs und die Arbeitslosenversicherung.

publiziert am 30.9.2022