Schwark bei Erni, Viacar holt Hennekeuser

9. Dezember 2019, 15:22
  • people & jobs
  • management
image

Das Aarauer Unternehmen Viacar hat Johannes Hennekeuser als neuen CEO eingestellt.

Das Aarauer Unternehmen Viacar hat Johannes Hennekeuser als neuen CEO eingestellt. Er löst damit den ehemaligen Abraxas-Chef Oscar Schwark ab, der Viacar seit Oktober 2015 leitete.
Über den Hintergrund des CEO-Wechsels äussert sich Viacar in seiner Pressemitteilung zum Stellenantritt von Hennekeuser nicht. Laut seinem Xing-Profil arbeitet Schwark seit dem August dieses Jahres als Lead M&A Office beim Softwarehaus Erni.
Hennekeuser, der seit Anfang November als CEO von Viacar amtet, war nach Stationen bei Motorola, IBM und Sun 12 Jahre lang im IT-Bereich der Credit Suisse tätig. Von Mai 2015 bis April 2017 war er Chief Service Delivery Officer bei AdNovum.
Viacar gehört dem Kanton Aargau und ist Besitzer der gleichnamigen Lösung für Strassenverkehrsämter, die unter anderem in den Kantonen Aargau, Luzern, Schaffhausen, Waadt, Zug und Zürich benützt wird. Die Weiterentwicklung der Software hat Viacar allerdings ausgelagert. Seit Ende 2015 ist Elca dafür zuständig. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Exklusiv: Visana lagert IT an Inventx aus

Der Versicherer lagert das Kernsystem Syrius sowie Umsysteme, Service Desk und SOC an Inventx aus. 40 Visana-Mitarbeitende wechseln zum IT-Dienstleister.

publiziert am 25.11.2022
image

Musk zieht Twitter aus Brüssel ab

Elon Musk hat offenbar das Brüsseler Büro von Twitter geschlossen. Die Mitarbeitenden, die sich um die Umsetzung der Digitalpolitik der EU kümmern, wurden oder haben gekündigt.

publiziert am 25.11.2022 2
image

Podcast: Jobvernichter Big Tech – was bedeutet das für die Schweizer IT-Branche?

11'000 Mitarbeitende bei Meta, 10'000 bei Amazon, 6000 bei HP, 4000 bei Twitter und noch viele mehr. Rund 50'000 Angestellte haben im Techsektor in den Staaten ihren Job verloren und wir fragen uns: Sind die Entlassungen bei Big Tech ein Segen für lokale IT-Firmen?

publiziert am 25.11.2022
image

In Uri wird ein Informatiker Chef der Kapo-Kommandodienste

Urs Aschwanden ist ab 1. Januar 2023 Leiter der Dienstleistungsabteilung der Kantonspolizei. Er war bislang Informatik- und Technik-Leiter.

publiziert am 24.11.2022 1