Schweizer Hoster Metanet schliesst sich internationaler Unternehmensgruppe an

11. Januar 2022 um 09:22
  • channel
  • übernahme
image

Die Zürcher Firma will im Verbund mit Dogado sein Portfolio und seine Marktanteile ausbauen. Tilia Schnarwiler übernimmt die Geschäftsleitung.

Der Schweizer Hoster Metanet schliesst sich der internationalen Unternehmensgruppe Dogado an. Nun soll das Portfolio ausgebaut und der Marktanteil in der Schweiz vergrössert werden, wie es in einer Mitteilung heisst. Metanet ist auf Webhosting, Webserver und Domains für KMU, Privatpersonen und Webdienstleister spezialisiert.
"Mit unseren beiden Geschäftsbereichen Cloud & Domains sowie Digital Marketing Services sind wir in der Lage, nicht nur Websites zu hosten, sondern diese auch online erfolgreich zu machen", wirbt Daniel Hagemeier, Miteigentümer und CEO von Dogado, für das Potenzial des Zusammenschlusses.
Der Standort Zürich und das hiesige Rechenzentrum sollen vergrössert werden, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Mitgründer Mirco Schnarwiler bleibt im Unternehmen. Die Geschäftsleitung geht jedoch an seine Frau Tilia, die bislang für die Kundenbetreuung zuständig war.
Nach dem Zusammenschluss sei die Gruppe zu einem der führenden Hosting-Provider in der DACH-Region angewachsen, so die Mitteilung. Die Dogado Gruppe zählt rund 370'000 Kunden, die von 580 Mitarbeitenden betreut werden. Metanet bringt etwa 55'000 Kunden und 26 Beschäftigte in die Heirat mit. Zu den Hauptniederlassungen der Gruppe in Dortmund und Wien kommt nun der Schweizer Hauptstandort Zürich.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

EU stellt Fragen, Broadcom macht Zugeständnisse

Nach Beschwerden von Usern und Providern hat die EU Fragen an Broadcom geschickt. Der Konzern reagierte mit einem leichten Zurückkrebsen.

publiziert am 16.4.2024
image

Salesforce will angeblich Informatica übernehmen

Derzeit laufen gemäss Berichten Gespräche über einen allfälligen Kauf. Es wäre die grösste Übernahme von Salesforce seit der Akquisition von Slack im Jahr 2020.

publiziert am 15.4.2024
image

Untersuchung findet keine Finanzmanipulationen bei Temenos

Der Bericht zur Untersuchung widerspricht den Vorwürfen, die ein Investmentunternehmen im Februar gemacht hat.

publiziert am 15.4.2024
image

Heisst Klara bald E-Post?

Wie inside-it.ch erfahren hat, könnte der Name Klara bald verschwinden. Die heutige Post-Tochter rückt wohl auch namenstechnisch näher an den Gelben Riesen.

publiziert am 12.4.2024