Schweizer IT-Branche in guter Stimmung

29. Juni 2011, 08:22
  • swico
  • umfrage
  • geschäftszahlen
  • zukunft
image

Gemäss Swico-Umfrage schaut die Branche zuversichtlich ins dritte Quartal. Sorgen sind der starke Franken und Fachkräftemangel.

Gemäss Swico-Umfrage schaut die Branche zuversichtlich ins dritte Quartal. Sorgen sind der starke Franken und Fachkräftemangel.
Der Schweizer IT-Verband Swico hat gestern seinen vierteljährlichen ICT-Index fürs kommende Quartal publiziert. Je nach Marktsegment wird die Entwicklung fürs dritte Quartal des laufenden Jahres unterschiedlich beurteilt. Unternehmen im UE-Segment erwarten gegenüber dem Vorjahr einen Umsatzrückgang und einen Rückgang der Auftragseingänge und rund 45 Prozent der Unternehmen gehen von teilweise stark sinkenden Margen aus. Hingegen eine positive Entwicklung des eigenen Umsatzes und des Auftragseingangs wird erwartet in den Segmenten Softwareentwicklung (59 Prozent), IT-Services (70 Prozent) und IT-Consulting (54 Prozent). Auch bezüglich der Margen rechnen die Verantwortlichen in diesen Bereichen mit einem leichten Anstieg.
Laut Swico-Präsident Andi Knöpfli verharre der Swico ICT Index auf einem positiven Niveau, allerdings konnten die ausgezeichneten Werte der ersten beiden Quartale nicht mehr erreicht werden. Er geht trotzdem davon aus, dass 2011 zu einem insgesamt guten Jahr für die Branche werde. “
Allerdings stellt der aktuell starke Schweizer Franken laut Swico für die Branche eine zunehmende Herausforderung dar. Am deutlichsten trete dies in den Segmenten UE sowie Imaging, Printing und Finishing zu Tage. Bauchschmerzen bereite der Branche weiterhin der Fachkräftemangel, der dem Wachstum enge Grenzen setze. Es wird erwartet, dass vier Prozent der Stellen nicht besetzt werden könnten.
Der Swico fühlt alle drei Monate bei Führungsverantwortlichen in der Branche die Stimmung. Der Index soll Auskunft über die Geschäftsentwicklung der Schweizer ICT- und UE-Unternehmen geben. Abgefragt werden die Befindlichkeiten bezüglich Auftragslage, Beschäftigung, Business Performance und Dynamik. Eine ausführliche Version des Swico ICT Index kann beim Swico bezogen werden und kostet 297 Franken. (pk)

Loading

Mehr zum Thema

image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023
image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Der Zürcher Kantonsrat arbeitet mit CMI

Der Rat bereitet seine wöchentliche Sitzung mit CMI vor und wickelt sie zeitgemäss digital ab. Da die Sitzungen wegen Umbauarbeiten im Rathaus in ein Provisorium ausweichen müssen, punktet die digitale Sitzungslösung durch das Minimum an nötiger Infrastruktur zusätzlich.

image

Meta spart und gibt sich optimistisch

Mark Zuckerberg kündigt ein "Jahr der Effizienz" an. Gestrichen werden Investitionen in RZs, das Management wird umgebaut.

publiziert am 2.2.2023