Skype sagt "Aexgüsi" und verschenkt was

24. August 2007, 13:42
  • telco
image

Abonnenten der kostenpflichtigen Dienste des Internet-Telefonie-Anbieters Skype, bekommen je eine Woche der Bezahl-Abos wie "SkypePro" gutgeschrieben.

Abonnenten der kostenpflichtigen Dienste des Internet-Telefonie-Anbieters Skype, bekommen je eine Woche der Bezahl-Abos wie "SkypePro" gutgeschrieben. Dies als Entschädigung für den Ausfall des Skype-Netzwerks Ende letzte Woche.
Die Entschädigung ist aber nicht wirklich riesig. SkypePro kostet beispielsweise 2 Euro pro Monat, eine Woche ist also 50 Eurocents wert.
Skype konnte seine Dienstleistungen letzte Woche während etwa eineinhalb Tagen nicht aufrecht erhalten und lieferte während des Auffalls und danach ziemlich missverständliche Erklärungen. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Meinung: Big-Tech-Beteiligung an Netzausbaukosten ist absurd

Das wäre, wie wenn sich Mercedes und VW sich am Strassenausbau oder Samsung und Miele am Stromnetzunterhalt beteiligen würden, kommentiert Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 27.9.2022 3
image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022
image

268 Millionen IPv4-Adressen sind verschwunden

Ein Forscher bezichtigt Adobe, Amazon und Verizon der unrechtmässigen Verwendung von reservierten IPv4-Adressen. Dadurch werden diese praktisch unbrauchbar.

publiziert am 20.9.2022
image

Huawei Schweiz ehrt seine "Partner des Jahres 2022"

Der chinesische Technologiekonzern betont bei der Award-Vergabe 2022 "bedeutende Projekte" der öffentlichen Hand.

publiziert am 20.9.2022