Sunrise lanciert Cloud-MDM

24. Mai 2018 um 10:49
  • rechenzentrum
  • sunrise
image

Sunrise bringt in Zusammenarbeit mit dem auf Mobility Management spezialisierten Dienstleister Nomasis einen Service für Mobile Device Management (MDM) aus der Cloud auf den Markt.

Sunrise bringt in Zusammenarbeit mit dem auf Mobility Management spezialisierten Dienstleister Nomasis einen Service für Mobile Device Management (MDM) aus der Cloud auf den Markt. Dieser soll die Anfang Jahr angekündigten Geschäftskundenservices für Apple-Geräte ergänzen. Mit dem Cloud-MDM lassen sich sowohl iOS- und MacOS- als auch Android- und Windows-Geräte verwalten.
Die auf der Lösung von MobileIron basierte Plattform umfasst Funktionen zur Geräte-, Applikations- und Content-Verwaltung. Auch das Security-Management ist integriert. Laut Sunrise können Unternehmen damit alle ihre Geräte, sowohl Mobilegeräte als auch Desktops, "innerhalb von wenigen Minuten" konfigurieren und auch absichern.
Nomasis soll in der Partnerschaft sowohl Sunrise als auch die Kunden bei der Installation, beim Unterhalt und beim Support der Cloud-Lösung unterstützen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Basel-Stadt sucht neues Rechenzentrum

Der Kanton will seine IT-Basisinfrastruktur erneuern. Ein Netzwerk- und Compute-Datacenter ist am Ende seines Lebenszyklus angekommen.

publiziert am 22.3.2023
image

Robohund überwacht Zürcher RZ

Digital Realty testet seit rund 9 Monaten einen Roboter, der eine Vielzahl von Systemen überwacht.

publiziert am 13.3.2023
image

Salesforce kommt in Schweizer Rechenzentrum

Der CRM-Anbieter nistet sich bei seinem Cloud-Partner AWS ein.

publiziert am 10.3.2023
image

Stromhunger eines neuen Rechenzentrums sorgt für Zoff

In Schaffhausen soll ein RZ entstehen. Zugleich prüft der Kanton, ob der Rheinfall für die Stromproduktion nutzbar ist. Die Pläne sorgen für Ärger und für eine gepfefferte Mitteilung der Regierung.

publiziert am 9.3.2023