Swiss Innovation Forum 2017 lädt zum Träumen ein

29. August 2017, 13:07
  • innovation
  • award
  • mixed reality
image

Am 16.

Am 16. November findet in Basel das Swiss Innovation Forum (SIF) statt. Die Konferenz steht unter dem Motto "Dream". Die 1000 Teilnehmenden sollen träumen und in Gedanken schweben, schreiben die Veranstalter in einer Mitteilung. So soll Raum für neuartige Denkweisen entstehen. Gaststadt des SIF 2017 ist Tel Aviv, ein Hotspot für ambitionierte Startups.
20 Redner aus dem In- und Ausland stehen während dem SIF auf der Bühne. Unter anderem der Gründer des Red-Dot-Designawards, Peter Zec, der das Zusammenspiel zwischen Design und Innovation erläutere. Danielle Feinberg, Expertin für visuelle Effekte bei Pixar Animation Studios, gibt Einblicke in Entstehung von Traumwelten. Neben den Keynotes gibt es Breakout Sessions zu Themen wie Entrepreneurship, Virtual Reality oder Zukunftsforschung respektive Singularitiy.
Im Rahmen der Konferenz werden mit dem Swiss Technologie Award innovative Unternehmen der Schweiz ausgezeichnet. Den Preis, der bereits zum 29. Mal vergeben wird, gibt es in den Kategorien Investors, Startups und Innovation Leaders. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Best of Swiss Apps kürt die besten App-Dienstleister

Die Veranstalter der Best of Swiss Apps Awards haben ein Ranking der besten App-Dienstleister 2022 aufgestellt.

publiziert am 7.12.2022
image

Lausanner Cybersecurity-Startup sammelt 4 Millionen Franken

Saporo wirbt mit der Reduktion der Angriffsfläche für Cyberattacken um bis zu 80%. Investoren zeigen sich vom Ansatz überzeugt.

publiziert am 6.12.2022
image

Neuer Name und viel Geld für VRM Switzerland

Der Schweizer Anbieter von Flugsimulationen auf Basis von Virtual Reality erhält in einer Finanzierungsrunde 20 Millionen Dollar. Künftig tritt VRM unter neuem Namen auf.

publiziert am 5.12.2022
image

«Wir wollten unser Teamwork moderner gestalten»

Gemeinsam mit der novaCapta hat die Erni Gruppe Ihre Arbeitswelt digitalisiert. Welche Herausforderungen dabei gemeistert wurden und welche Rolle die Bausteine von Microsoft spielen, verraten uns Andreas Wermelinger und Pascal.