Swisscom baut Glasfasernetz in Schaffhausen alleine

23. Juli 2012 um 09:33
  • telco
  • schaffhausen
  • glasfaser
  • swisscom
image

Swisscom hat diesen Monat damit begonnen, in Schaffhausen ein Glasfasernetz zu bauen.

Swisscom hat diesen Monat damit begonnen, in Schaffhausen ein Glasfasernetz zu bauen. Anders als in den meisten Fällen baut Swisscom das Netz alleine. Offensichtlich konnte sich der Ex-Monopolist nicht mit lokalen Akteuren einigen. Swisscom wird den Ausbau aber nach eigenen Angaben eng mit dem Tiefbauamt der Stadt Schaffhausen koordinieren und absprechen, um die Emissionen für die Bevölkerung so gering wie möglich zu halten, so eine Mitteilung.
Die Glasfaserleitungen werden grundsätzlich in bestehende Rohrleitungen verlegt, dennoch werden in den kommenden Jahren verschiedene Grabarbeiten notwendig sein. Swisscom werde in den kommenden Jahren alle rund 20'000 Schaffhauser Wohnungen und Geschäfte an das schnelle Netz der Zukunft anschliessen, schreibt das Unternehmen in der Mitteilung. Erste Angebote sind ab Herbst 2012 zu erwarten. (mim)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Börsengang von Sunrise verläuft nach Plan

Der Telco will im vierten Quartal 2024 zurück an die Börse. Die aktuellen Geschäftszahlen sind stabil.

publiziert am 2.5.2024
image

Vogt am Freitag: Ferienbatzen

Viele Wochen lang hatte die Wettbewerbs­kommission Zeit, ihre Verfügung zum Glasfaser­streit zu publizieren. Sie tut es erst jetzt, so dass ich mich aus den Ferien an der Amalfiküste melden muss.

publiziert am 26.4.2024 2
image

Glasfaserstreit: Weko büsst Swisscom mit 18 Millionen Franken

Die Kartellwächter halten die Bauweise von Swisscom für wettbewerbswidrig und verdonnern den Telco zu einer Strafzahlung. Zudem gibt es Vorgaben zum Ausbau des Glasfasernetzes.

publiziert am 25.4.2024 7
image

Swisscom zieht Millionenklage gegen Sunrise zurück

Die beiden Telcos haben ihren Streit beigelegt. Auslöser war das Mobile-Angebot der ehemaligen UPC.

publiziert am 25.4.2024