Swisscom lanciert E-Mail-Archivierungsservice

8. September 2008, 06:18
  • swisscom
  • e-mail
image

Swisscom mischt sich ins Geschäft mit E-Mail-Archivierung ein.

Swisscom mischt sich ins Geschäft mit E-Mail-Archivierung ein. Der Schweizer Telekomriese hat zusammen mit EMC einen Online-Archivierungsservice entwickelt und bietet ihn nun vor allem Unternehmen mit zwischen rund 100 und 2000 Mitarbeitenden an.
Die technologische Basis bilden EMCs "EmailXtender"-Software und Centera-Speichersysteme. Die E-Mails werden, wie auch bei einem intern implementierten Archivierungssystem, ab einem bestimmten Alter aus der Inbox der Mitarbeiter entfernt und dort durch einen Link ersetzt, über den danach auf das Mail zugegriffen werden kann. Statt auf unternehmensinternen Speichern wird das Mail aber in einem Rechenzentrum von Swisscom redundant archiviert. Der Service bietet ein nicht veränderbares und gemäss Swisscom den Anforderungen an Revisionen genügendes Archiv.
Auch nach der Archivierung kann noch mit Volltextsuche nach Mails gefahndet werden, und der Zugriff ist auch über BlackBerrys möglich. Zur vorgesehenen Preisgestaltung äusserte sich Swisscom nicht. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Studie: Jugendliche werden nachlässiger beim Datenschutz

Die Sorge, dass persönliche Informationen im Netz landen, hat bei Jugendlichen abgenommen. Aber erstens haben junge Menschen grössere Probleme im Netz und zweitens sind Erwachsene nicht besser.

publiziert am 24.11.2022 1
image

Swisscom bricht Verhandlungen ab: Müssen 160 Spitäler bald wieder per Papier abrechnen?

Heute können Spitäler elektronisch mit Versicherern und Kantonen abrechnen. Aber wie lange noch? Swisscom Health hat die Verhandlungen mit dem Dienstleister Medidata einseitig abgebrochen.

publiziert am 17.11.2022 2
image

Swisscom bietet direkte Anbindung an AWS-Cloud

AWS-Kunden sollen via private Swisscom-Glasfasern statt übers Internet auf die Schweizer RZs des Hyperscalers zugreifen können. Für Azure gibts das Angebot schon seit 2 Jahren.

publiziert am 10.11.2022
image

Weko heisst Kompromiss­lösung im Glas­faser­streit gut

Init7 kritisiert den Weko-Entscheid deutlich und sagt, das kolportierte Modell führe zu einem Glasfaser­kartell.

publiziert am 9.11.2022