Swisstopo hat die neue Kartengeneration fertiggestellt

2. Februar 2021, 10:04
  • swisstopo
  • e-government
  • innovation
image

Alle Daten und Kartenblätter seien nun für Smartphones optimiert, teilt das Bundesamt für Landestopografie mit.

Nach 7 Jahren ist es vollbracht: Das Bundesamt für Landestopografie (Swisstopo) hat die letzten Daten und Kartenblätter der neuen Landeskarte publiziert. Mit der Publikation der beiden Blätter Oberwallis und Sopraceneri im Massstab 1:100'000 sei die umfassende Modernisierung des Werkes nun abgeschlossen, teilt Swisstopo mit.
Die Produktion der verschiedenen Massstäbe sei auf Grundlage von 3D-Daten grösstenteils automatisiert erfolgt, Geomatiker hätten noch die komplexe Nachbearbeitung übernommen. "So war es möglich, den Aufwand für den Neuaufbau des Landeskartenwerkes deutlich zu reduzieren und parallel dazu die Nachführung erfolgreich umzusetzen", schreibt Swisstopo.
Erst im Juli stellte Swisstopo eine von Grund auf neu entwickelte App vor, die die "Swiss Map Mobile" ablöste. Die Kartengrafik des neuen Landeskartenwerks sei nun auch auf Smartphone-Bildschirme optimiert, heisst es vom Bundesamt. Der Einsatz von weiteren Farben bei der Darstellung von Bahnen, Strassen und Grenzen verbessere die Lesbarkeit ebenso wie die Verwendung der Frutiger-Schrift bei der Beschriftung der Inhalte.
Aufgrund der Popularität der Landeskarten in der Bevölkerung habe man von Anfang an auf den Einbezug der Nutzer gesetzt. "Umfragen von Ende 2020 zeigten, dass das neue Erscheinungsbild der Landeskarte sehr positiv wahrgenommen wird und die hohen Erwartungen erfüllt", so Swisstopo.

Loading

Mehr zum Thema

image

Verband Interpharma will, dass Health-Daten besser genutzt werden

Die forschende Pharmaindustrie sieht ungenutztes Potenzial und fordert ein neues Bundesgesetz.

publiziert am 4.10.2022 1
image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

publiziert am 30.9.2022
image

Elektroflugzeug E-Sling hebt ab

Das von ETH-​Studierenden entwickelte vierplätzige E-Flugzeug ist zum ersten Mal abgehoben. Am Projekt wurde im Innovationspark in Dübendorf gearbeitet.

publiziert am 30.9.2022