Weko winkt Sunrise-Übernahme durch

30. Oktober 2020, 09:49
  • telco
  • übernahme
  • sunrise
  • upc
  • liberty global
  • schweiz
image

Die Weko hat die Übernahme von Sunrise durch die UPC-Besitzerin Liberty Global ohne Auflagen und Bedingungen bewilligt.

Grünes Licht für den Milliardenzusammenschluss in der Schweizer Telekombranche: Die Eidgenössischen Wettbewerbskommission (Weko) hat die Übernahme von Sunrise durch die UPC-Besitzerin Liberty Global bewilligt. Damit sei eine wichtige Hürde genommen, teilte Sunrise am Freitag in einem Communiqué mit. Sunrise begrüsse die Entscheidung der Weko.
UPC/Sunrise werde wie Swisscom über eine eigene Mobilfunk- und Festnetzinfrastruktur verfügen, schreibt die Weko in einer Mitteilung zu ihrem Entscheid: "Eine Beseitigung des wirksamen Wettbewerbs droht nicht. So ist nicht davon auszugehen, dass UPC/Sunrise und Swisscom sich zukünftig koordinieren. Daher genehmigt die Weko die Übernahme ohne Auflagen und Bedingung."
UPC-Besitzerin Liberty Global hatte im August 2020 das Kaufangebot für Sunrise vorgelegt. Der amerikanisch-britische Kabelnetzriese greift dafür tief in die Tasche: Die Sunrise-Aktionäre sollen 5 Milliarden Franken in bar erhalten. Damit wird der zweitgrösste Telekomkonzern der Schweiz inklusive Schulden mit 6,8 Milliarden Franken bewertet.
Mittlerweile hätten über 96% der Sunrise-Aktionäre nach Ablauf der Nachfrist am 28. Oktober ihre Aktien angedient, hatte der Telekomkonzern gemeldet. Das definitive Endergebnis wird am 3. November veröffentlicht.

Loading

Mehr zum Thema

image

US-Behörde will Activision-Übernahme durch Microsoft verhindern

Microsofts grösste Akquisition der Firmengeschichte gerät immer mehr unter Druck. Die US-Handelsaufsicht FTC hat Klage gegen die Übernahme eingereicht.

publiziert am 9.12.2022
image

Autonomer Päckli-Roboter kommt 2023 in die Schweiz

Der Loxo Alpha soll künftig Pakete auf Abruf liefern. Ein Testversuch in der Schweiz soll im Frühling 2023 starten. In welcher Region ist allerdings noch unklar.

publiziert am 7.12.2022
image

Deutschland testet Warnsystem Cell Broadcast

Die Schweiz spricht seit einem Jahr davon – passiert ist allerdings noch nichts. Andere EU-Staaten haben das System schon produktiv im Einsatz.

publiziert am 7.12.2022
image

Drivetek in die USA verkauft

Der Engineering-Dienstleister stellt Hard- und Software für verschiedene Antriebstechniken her. Nun wurde das Startup für mehrere Millionen Franken veräussert.

publiziert am 7.12.2022