Western Digital will ins In-Memory-Business – mit SSDs

14. November 2018, 07:45
  • rechenzentrum
image

Western Digital (WD) erweitert sein Angebot für Rechenzentren mit dem "Ultrastar DC ME200".

Western Digital (WD) erweitert sein Angebot für Rechenzentren mit dem "Ultrastar DC ME200". Zur Verfügung steht neben dem "Memory Extension Laufwerk" auch eine PCIe-Steckkarte. Wie einer Mitteilung zu entnehmen ist, adressieren die Speicherspezialisten mit den beiden Formfaktoren das sich schnell entwickelnde Marktsegment des In-Memory-Computing. Gemeint sind Applikationen wie Redis, Memcached, Apache Spark und grosse Datenbanken. Aber eben: WD propagiert, dafür Flash-Speicher zu verwenden, anstatt "echten" RAM-Speicher.
Die ME200 wird es jeweils mit ein, zwei und vier TByte Kapazität geben. Zu den Preisen wurde bisher noch keine Angaben gemacht, aber versprochen, "die hohen Kosten für zusätzliches DRAM verringern und die physischen Einschränkungen der verfügbaren DIMM-Steckplätze beseitigen" zu können. Jedenfalls werden zwischen 74 und 94 Prozent der DRAM-Leistung zu deutlich niedrigeren Preisen zu haben sein.
Ohne Änderungen am Betriebssystem, der Systemhardware, der Firmware oder den Applikationen sollen In-Memory-Computing-Cluster über eine NVMe-Schnittstelle angesprochen und typischerweise in einen Server mit einer Höheneinheit 24 TByte passen.
Aktuell testet WD mit ausgewählten Kunden. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022
image

Swissbit entwickelt jetzt auch SSDs für Rechenzentren

Der Schweizer Speicherhersteller spannt mit dem US-Unternehmen Burlywood zusammen und will in den RZ-Bereich vorstossen.

publiziert am 15.9.2022
image

Equinix hat wieder ausgebaut

Das ZH4 von Equinix hat weitere 850 Quadratmeter Fläche erhalten.

publiziert am 15.9.2022