What.digital: Zwei Zürcher Digital­agenturen fusionieren

6. August 2019, 11:18
  • channel
image

Die beiden Zürcher Agenturen What.

Die beiden Zürcher Agenturen What.digital und Viable Labs haben sich zusammengeschlossen. Dies ermögliche es dem Unternehmen nun Kunden – insbesondere Startups – umfassender im digitalen Wandel zu begleiten, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung. Die Unterstützung reiche von der Konzeption und Entwicklung digitaler Produkte bis hin zur Umsetzung digitaler Marketingstrategien.
Das 20-köpfige Team wird künftig vom Dreiergespann Mario Colombo, Luke Szkudlarek und Marcus Kuhn geführt. Letzterer stösst vom 2014 gegründeten Viable Labs zum Unternehmen und bringt mit seinem Team Expertise in der Entwicklung von digitalen Produkten mit. Die 2015 gegründete Firma What.digital schaut hingegen nach eigenem Bekunden vor allem auf Erfahrung in der Vermarktung neuer Produkte sowie Webdesign und digitale Strategie zurück.
Kuhn zeigt sich überzeugt von der Fusion: "Eine Kombination der Stärken von What.digital und Viable Labs bedeutet, dass wir einen Go-to-Market von A bis Z, von der Idee bis zum Erfolg, unterstützen können."
Das Unternehmen tritt künftig unter dem Dach What.digital auf. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Widerstand gegen RZ-Grossprojekt in Saint-Triphon

Das Projekt für ein Rechenzentrum im kleinen Waadtländer Dorf wird von Umweltverbänden und Anwohnern angefochten.

publiziert am 23.5.2022
image

UMB integriert Schwester­firmen

Die Namen Alphatrust, Ngworx und Swisspro Solutions verschwinden vom Markt. 2023 werden über 800 Mitarbeitende unter dem Dach von UMB agieren.

publiziert am 23.5.2022
image

Broadcom überlegt sich Kauf von VMware

Laut Berichten sind erste Gespräche im Gang. Möglicher Kaufpreis: bis zu 50 Milliarden US-Dollar.

publiziert am 23.5.2022
image

Alltron: Hersteller garantieren keine Stückzahlen, Verfügbarkeit verschärft sich weiter

Andrej Golob, seit über einem Jahr CEO bei Alltron, spricht im Interview über die anstehenden Herausforderungen für Distis und seine ehrgeizigen Pläne in der Romandie.

publiziert am 20.5.2022