Zürcher Video Intelligence wird von Outbrain geschluckt

25. November 2021, 16:26
  • channel
  • übernahme
image

Das Techunternehmen mit Sitz in New York lässt sich die Übernahme 55 Millionen Dollar kosten.

Die Zürcher Firma Video Intelligence (VI) wird vom Techkonzern Outbrain gekauft. Das Unternehmen mit Hauptsitz in New York will mit dem Know-how der Zürcher seine Empfehlungs- und Werbeplattform verbessern. Man habe dafür einen Vertrag über 55 Millionen US-Dollar unterzeichnet, teilen die beiden Firmen mit.
"VI passt perfekt in die Kernstrategie von Outbrain, Medieninhabern die Tools zur Verfügung zu stellen, mit denen sie das Nutzerengagement und die Monetarisierung durch kontextrelevante Anzeigen verbessern können", wird David Kostman, Co-CEO von Outbrain, in einem Blogbeitrag zitiert. VI soll nun zum Video-Kompetenzzentrum von Outbrain werden und das Wachstum der Werbepalette im Video-Bereich vorantreiben.
Video Intelligence wurde 2016 aus dem Zürcher Streaming-Unternehmen Viewster ausgegliedert. Es zählt mittlerweile Niederlassungen in 10 Ländern. Outbrain beschäftigt nach eigenen Angaben rund 850 Mitarbeitende rund um den Globus.
Der Abschluss der Übernahme wird auf das erste Quartal 2022 erwartet.

Loading

Mehr zum Thema

image

Nach Citrix-Tibco-Merger: Netscaler wird wieder unabhängiger

Das Gleiche scheint auch für Jaspersoft, Ibi und Sharefile zu gelten.

publiziert am 4.10.2022
image

Liip übernimmt Digitalagentur Nothing

Sämtliche Mitarbeitenden und die Kundschaft werden von Liip übernommen, aber Nothing-Gründer Bastiaan van Rooden kümmert sich künftig um ein eigenes Projekt.

publiziert am 4.10.2022
image

Frédéric Weill übergibt OpenWT in neue Hände

Beim IT-Berater übernimmt Swisscom sämtliche Anteile. Anfang nächstes Jahr kommt mit Pierre Grydbeck ein neuer CEO.

publiziert am 3.10.2022
image

IT-Firma der Stadt Wetzikon ist privatisiert

Die Stadt hat ihr IT-Unternehmen an das bisherige Management verkauft. Dies soll dem RIZ mehr Flexibilität für die weitere Entwicklung geben.

publiziert am 3.10.2022