T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

29. November 2022, 11:42
image
Adel Al-Saleh, CEO von T-Systems. Foto: Deutsche Telekom

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

Am Anfang des Monats gab die Deutsche Telekom einen Strategiewechsel bekannt, in Zuge dessen auch 1700 Mitarbeitende von der Tochtergesellschaft T-Systems zum Konzern wechseln werden. Nun hat deren Tochterunternehmen T-Systems India mitgeteilt, dass dieses eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen ist. Dadurch soll sich die Belegschaft im Land in den nächsten 2 Jahren auf mehr als 6000 Mitarbeitende erhöht werden, schreibt der Telco in einer Mitteilung.
Derzeit arbeiten laut eigenen Angaben rund 3500 Mitarbeitende an den Standorten in Pune und Bangalore. Mit der Eröffnung eines weiteren Delivery Centers in der Industriestadt Nagpur will T-Systems die Präsenz in Indien weiter ausbauen, heisst es weiter. Der neue Standort soll bis 2025 in Zusammenarbeit mit Tech Mahindra aufgebaut werden. Ein neu geschaffenes Team soll sich "auf die strategisch bedeutsamen vertikalen Technologielösungen für Digitalisierung und Cloud Services" konzentrieren.
"Die Partnerschaft mit Tech Mahindra und die Expansion nach Nagpur ist für die Umsetzung unserer Strategie essenziell. Wir müssen in Indien schneller skalieren, um unsere Wachstumspläne zu erfüllen", begründete T-Systems-CEO Adel Al-Saleh die Zusammenarbeit. Mit der neu geschaffenen Präsenz in Indien würde somit insbesondere das Portfolio an skalierbaren Digital- und Cloud-Services ausgebaut werden, sagte der Chef.

Loading

Mehr zum Thema

image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Frauenanteil in den ICT-Berufen seit 30 Jahren fast gleich niedrig

Wir haben die Zahlen des Bundesamts für Statistik zu den ICT-Jobs seit 1990 analysiert. Die krasse Männerdominanz hat sich kaum verändert.

publiziert am 27.1.2023
image

Schwerer Schlag gegen eine der erfolgreichsten Ransomware-Banden

Die Gruppe Hive hatte unter anderen Emil Frey und Media Markt attackiert. Jetzt haben das FBI, Europol und weitere Behörden die Hive-Infrastruktur ausgeschaltet.

publiziert am 27.1.2023
image

Schwyz erhält einen neuen CIO

Im Sommer wird Marcel Schönbächler die Leitung des Amts für Informatik im Kanton übernehmen.

publiziert am 27.1.2023