Variosystems ernennt Stephan Sonderegger zum CEO

18. März 2022, 10:14
  • people & jobs
  • Variosystems
  • sesselwechsel
image
Variosystems-CEO Stephan Sonderegger. Foto: Variosystems

Der Elektrodienstleister schliesst den Ausbau des Managements ab, der neue Chef soll Wachstum und Übernahmen angehen.

Der Schweizer Elektrodienstleister Variosystems erhält einen neuen Chef: Stephan Sonderegger ist ab dem 1. Mai 2022 neuer Group CEO. Er solle das organische Wachstum in nächsten Jahren vorantreiben und auch gezielte Übernahmen für die Verstärkung der Dienstleistungs-Angebote anpeilen, heisst es in einer Mitteilung.
Das St. Galler Unternehmen hatte Ende April 2020 das Engineering-Unternehmen Solve aus dem Rheintal übernommen. Damit verleibte sich Variosystems für seine Strategie im Bereich IoT und Digitalisierung rund 30 Informatiker und Ingenieure ein.
Die Ernennung von Stephan Sonderegger passt ins Bild: Der Ingenieur kommt von Swisslog Healthcare, einem Automatisierungsspezialisten für den Gesundheitsbereich. Sonderegger war dort über 6 Jahre CEO.
Nun sei der Ausbau des Managements für das globale Wachstum abgeschlossen, heisst es von Variosystems. Mitgründer Norbert Bachstein bleibt Chef des Global Sales, Raymund Scheffrahn ist weiterhin Group CFO, Stephan Krainer Head Supply-Chain-Management, André Bättig General Manager der Volumen-Produktion und Yves Lafortune General Manager in den USA.
Variosystems beschäftigt nach eigenen Angaben an 8 Standorten weltweit rund 2000 Mitarbeitende. Der Jahresumsatz betrug 2020 etwa 220 Millionen Franken.

Loading

Mehr zum Thema

image

Jetzt hat auch das BLW einen Chefdigitalisierer

Cédric Moullet wird als Vizedirektor im Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) die Digitalisierung und das Datenmanagement verantworten.

publiziert am 29.6.2022
image

Japans Chiphersteller sorgen sich um fehlende Fachkräfte

In den nächsten 10 Jahren benötigen Toshiba, Sony & Co. 35'000 Spezialistinnen und Spezialisten, um mit dem Investitionstempo Schritt zu halten.

publiziert am 29.6.2022
image

Novartis streicht in der Schweiz mehr als 10% der Stellen – IT betroffen

1400 der 11'600 Jobs in der Schweiz könnten wegfallen. Vom Stellenabbau betroffen ist auch die IT-Abteilung des Pharmakonzerns.

publiziert am 29.6.2022
image

Neuer Chef bei Devolo Schweiz

Jean-Claude Jolliet geht, sein Nachfolger heisst Christoph Dubsky.

publiziert am 28.6.2022