Aus BlueStone Consulting wird Netrics Thun

4. März 2022, 11:58
  • channel
  • übernahme
  • netrics
  • as-a-service
image
Netrics-CEO Pascal Schmid. Foto: Netrics

Nach der Übernahme im letzten Jahr, tritt der IaaS-Anbieter BlueStone Consulting ab sofort unter dem Namen Netrics Thun auf.

Der Name BlueStone Consulting verschwindet vom Markt. Ab sofort tritt das Unternehmen unter dem Namen Netrics Thun auf. Laut einer Mitteilung wird Bluestone mit der Namensänderung nun endgültig ein wichtiger Teil der Netrics Gruppe.
Im letzten November war bekannt geworden, dass die in Steffisburg und Wallisellen ansässige 30-köpfige IaaS-Firma rückwirkend per Januar 2021 Teil der Netrics-Gruppe geworden ist. Wie Netrics-CEO Pascal Schmid nun festhält, haben sich die neuen Kolleginnen und Kollegen in den letzten Monaten bestens in die Netrics-Organisation eingegliedert.

Loading

Mehr zum Thema

image

BBT kriegt eine neue Mutter-Organisation

Der BBT-Besitzer Volaris gründet Vencora. Die neue Organisation soll global passende Fintech-Unternehmen kaufen, um ein Technologie-Ökosystem für den Finanz-Sektor aufzubauen.

publiziert am 25.11.2022
image

Fenaco gründet neue IT-Töchter

Über die Firma Sevra will die Agrargenossenschaft Soft- und Hardware-Lösungen für die Landwirtschaft in der Schweiz und in Frankreich bieten.

publiziert am 25.11.2022
image

Nächste Untersuchung zum Microsoft-Activision-Deal

Nach der EU und Grossbritannien schaut sich wohl auch die ameri­ka­nische Federal Trade Commission die Milliardenübernahme des Spielestudios genauer an.

publiziert am 24.11.2022
image

Widerstand gegen Software-Bundles von Cisco

Die Bundles sind für Cisco eine Cashcow: eine lang bewährte Taktik, um den Umsatz zu steigern. Nun verweigern Kunden vermehrt den Kauf, um Kosten zu sparen.

publiziert am 24.11.2022