BCD-Sintrag heisst nun Advanced Digital Network Distribution

2. Oktober 2023 um 12:33
image
Friedrich Frieling, der Chef des umbenannten Unternehmens. Foto: zVg

Der Schweizer VAD gehört schon seit fast 14 Jahren zur ADN Group. Der Namenswechsel soll dies auch gegen aussen deutlich zeigen.

Der 1988 gegründete Zürcher VAD BCD-Sintrag wurde schon 2010 von der im gesamten DACH-Raum tätigen ADN Group übernommen. Jetzt erfolgt nach fast 14 auch der entsprechende Namenswechsel. BCD-Sintrag wurde per 1. Oktober 2023 vollständig in die ADN Group eingegliedert und trägt damit auch einen neuen Namen: Advanced Digital Network Distribution AG.
Gleichzeitig erhält der Disti ein neues Logo, das dem des Mutterkonzerns angeglichen wurde und die Marketingaktivitäten werden stärker mit dem Mutterhaus koordiniert. Zudem zieht er in neue Räumlichkeiten im Ambassador House in Opfikon (ZH) um.
Für die Kunden in der Schweiz solle damit "kein Zweifel mehr bestehen, dass die Schweizer Tochtergesellschaft nicht nur mit der ADN Gruppe verbunden, sondern ein fester Bestandteil von ihr ist", schreibt der Disti in seiner Mitteilung. Die Namensanpassung sei der letzte Schritt, um den Zusammenschluss zu vollenden.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Security-Firmen Exabeam und Logrhythm fusionieren

Investor Thoma Bravo legt die beiden SIEM-Konkurrenten zusammen.

publiziert am 16.5.2024
image

BSI kauft österreichisches Fintech

Mit der Übernahme von Riskine will der Schweizer Softwarehersteller im Ausland weiter Fuss fassen. In Österreich entsteht ein neuer Standort.

publiziert am 15.5.2024
image

Adnovum-Umsatz stagniert

Das Schweizer Software-Unternehmen hat trotzdem wieder zusätzliches Personal eingestellt und meldet eine hohe Nachfrage im Security-Bereich.

publiziert am 15.5.2024
image

AWS und Microsoft investieren Milliarden in Europa

Es fliessen viele Big-Tech-Milliarden nach Deutschland und Frankreich. Auch die Schweiz geht nicht leer aus.

publiziert am 15.5.2024