CKW-Rechenzentrum in Rotkreuz eingeweiht

9. Januar 2023, 14:08
  • channel
  • ckw
  • fibre services
  • rechenzentrum
  • schweiz
image
Visualisierung: CKW

Das neuste Schweizer RZ ist in Betrieb. Sowohl in Sachen Sicherheit als auch betreffend Nachhaltigkeit soll es neue Standards setzen.

Auf dem Gelände der CKW-Unterstation Rotkreuz hat der Innerschweizer Infrastrukturbetreiber CKW Fiber Services ein neues Rechenzentrum re­a­li­siert. Die Anlage, die am Montag, 9. Januar eingeweiht wurde, soll nicht nur hohe Ansprüche an die Sicherheit, sondern auch an die Nach­hal­tig­keit erfüllen.
So ist die Fassade des rund 10 Millionen Franken teuren Neubaus mit Solar-Panels eingekleidet, wie CKW mitteilte. Auf 1165 Quadratmetern wurden über tausend Solar-Module verbaut. Durch den Einbezug der Fassade könne der Anteil an Strom, der am Morgen, am Abend und im Winterhalbjahr produziert werde, deutlich gesteigert werden, heisst es weiter.
Die Solaranlage produziert laut CKW rund 135'000 Kilowattstunden Strom pro Jahr. Dies entspricht dem jährlichen Stromverbrauch von rund 30 durchschnittlichen Vierpersonen-Haushalten. Der eigens produzierte Solarstrom wird vor Ort vollständig für den Betrieb des Rechenzentrums verbraucht.
Zeitraffer vom Bau des Rechenzentrums. Video: Youtube
Auf einer Nutzfläche von 700 Quadratmetern bietet das neue Datencenter Platz für ver­schiedene Ausbau- und Leistungsstufen. Die verbauten Technologien würden höchste Ansprüche an die Sicherheit erfüllen, heisst es. Das Datencenter, das sich an Grossunternehmen, KMU und ICT-Provider aus der Region Zug richtet, sei erdbebensicher gebaut worden. Zudem sei im Krisenfall eine Energie­au­to­no­mie von mindestens 6 Tagen gewährleistet, schreibt CKW weiter. Das Rechenzentrum ist nach ISO 27001 zertifiziert und erfüllt auch die geforderten Standards der Finma.

Loading

Mehr zum Thema

image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Angeblicher Datendiebstahl: Unispital Lausanne gibt Entwarnung

Ein Hacker behauptete, im Besitz von 2 Millionen Datensätzen des Spitals zu sein. Doch das Datenpaket stammt offenbar aus Frankreich.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023
image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023