Data Dynamic hat sich verkauft

3. Mai 2022, 14:59
  • channel
  • übernahme
  • erp/crm
  • data dynamic
  • collana it
image
Foto: Scott Graham / Unsplash

Der Berner ERP-Spezialist geht in die Hände der Norddeutschen Collana IT Group, die eine Buy-and-Build-Strategie verfolgt.

"Mit Wirkung zum 13. April 2022 ergänzt die Data Dynamic die Collana-IT-Gruppe als integraler Bestandteil", teilt das Flensburger Unternehmen mit. Das bedeutet konkret, dass sich der Berner ERP-Spezialist und Microsoft-Dynamics-Partner Data Dynamic nach Deutschland verkauft hat. Collana IT, der neue Besitzer, ist Teil der Beteiligungsgesellschaft Ufenau Capital Partners und verfolgt laut deren Website eine Buy-and-Build-Strategie.
image
Juan Maio, Geschäftsführer Data Dynamic
Laut der Mitteilung würden sich die bisherigen Inhaber von Data Dynamic Juan Maio, Alexander Hulfeld, Beat Herren und Marcos Finger auf die weitere Zusammenarbeit freuen, "jetzt im grösseren Rahmen der Collana-Gruppe." Man sei gespannt auf den Austausch mit anderen Expertinnen und Experten innerhalb der Gruppe und davon überzeugt, "für unsere Kunden und Mitarbeitenden zukunftsfähig aufgestellt zu sein", lässt sich Geschäftsführer Maio in der Mitteilung zitieren.
"Mit der Data Dynamic AG dürfen wir einen der erfolgreichsten Microsoft-Dynamics-365-BC-Partner der Schweiz in der Gruppe begrüssen und können damit unsere Branchenexpertise um den Bereich 'Health' erweitern", ergänzt Dirk Wieland, Collana-CEO. Gemäss eigenen Angaben beschäftigt Data Dynamic rund 50 Mitarbeitende. Das Berner Unternehmen wurde bereits in den 1970er-Jahren als Anbieter von NCR-Business-Gesamtlösungen gegründet. Im Rahmen eines Management-Buyouts haben die GL-Mitglieder Maio und Hulfeld das Unternehmen mit Hans-Jürg Beutler Ende der 1990er Jahre übernommen.
Für eine Stellungnahme war von der Geschäftsleitung von Data Dynamic niemand zu erreichen. Die Herren seien alle ausgeflogen, hiess es am Telefon. Das Reiseziel dürfte nun kein Geheimnis mehr sein.

Loading

Mehr zum Thema

image

BBT kriegt eine neue Mutter-Organisation

Der BBT-Besitzer Volaris gründet Vencora. Die neue Organisation soll global passende Fintech-Unternehmen kaufen, um ein Technologie-Ökosystem für den Finanz-Sektor aufzubauen.

publiziert am 25.11.2022
image

Aargau migriert die SAP-Basis für 10 Millionen Franken in die Cloud

Der Kanton wechselt von einem On-Prem- in einen Cloud-Betrieb und vergibt den Auftrag für 10 Millionen Franken freihändig an SAP Schweiz.

publiziert am 25.11.2022
image

Fenaco gründet neue IT-Töchter

Über die Firma Sevra will die Agrargenossenschaft Soft- und Hardware-Lösungen für die Landwirtschaft in der Schweiz und in Frankreich bieten.

publiziert am 25.11.2022
image

Nächste Untersuchung zum Microsoft-Activision-Deal

Nach der EU und Grossbritannien schaut sich wohl auch die ameri­ka­nische Federal Trade Commission die Milliardenübernahme des Spielestudios genauer an.

publiziert am 24.11.2022