Wieviel verdienen eigentlich "Zoogler"?

9. September 2020 um 12:48
image

Die Zürcher Google-Angestellten verdienen auf jeden Fall nicht schlecht, wie ein Blick auf eine Lohnvergleichsplattform zeigt.

Informationen über Gehälter bei Google zu bekommen, ist nicht ganz einfach, weil das Unternehmen selbst keine Angaben dazu macht. Aber selbst der Internetriese Google kann nicht verhindern, dass einige Angestellte Angaben über ihre Löhne veröffentlichen, um Vergleiche anstellen zu können. Solche Angaben findet man beispielsweise auf der internationalen Lohnvergleichsplattform Levels.fyi, auf der auch einige Zürcher Google-Angestellte ihre Löhne veröffentlicht haben. 
Die vorherrschende Meinung, dass Google seinen Zürcher "Zooglern" ziemlich gute Gehälter bezahlt, scheint sich dort zu bestätigen. Wir konzentrieren uns hier auf Software-Ingenieure. Schon die von 19 Einsteigern der Stufe Level 3 beziehungsweise gemäss der Google-Nomenklatur Software Engineer II angegebenen Löhne liegen zwischen 150'000 und 203'000 Dollar. Nach den von ihnen gemachten Angaben arbeiten diese Personen alle noch kein Jahr lang bei Google und haben zwischen 0 und 6 Jahren anderweitige Berufserfahrung.
Zum Vergleich: Laut der jährlich erscheinenden Salärstudie von SwissICT liegen die Durchschnittslöhne von Software-Ingenieuren der Stufe Junior in der Schweiz je nach Alter gegenwärtig zwischen rund 68'000 und 85'000 Franken. Auf der Stufe Senior erreichen sie zwischen 109'000 und 131'000 Franken. 
Auch Zoogler mit mehr Erfahrung haben auf Levels.fyi ihre Gehälter angegeben und je höher die Stufe desto höher steigen naturgemäss auch die Gehälter. Bei den Senior Software Engineers (l5) sind es beispielsweise zwischen 233'000 und 382'000 Dollar. Die höchsten für Zürich angegebenen Löhne stammen von drei Senior Staff Software Engineers mit 12 beziehungsweise 13 Jahren Berufserfahrung bei Google und reichen von 600'000 bis 850'000 Dollar.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

BSI kauft österreichisches Fintech

Mit der Übernahme von Riskine will der Schweizer Softwarehersteller im Ausland weiter Fuss fassen. In Österreich entsteht ein neuer Standort.

publiziert am 15.5.2024
image

Adnovum-Umsatz stagniert

Das Schweizer Software-Unternehmen hat trotzdem wieder zusätzliches Personal eingestellt und meldet eine hohe Nachfrage im Security-Bereich.

publiziert am 15.5.2024
image

AWS und Microsoft investieren Milliarden in Europa

Es fliessen viele Big-Tech-Milliarden nach Deutschland und Frankreich. Auch die Schweiz geht nicht leer aus.

publiziert am 15.5.2024
image

Softwareone steigert Umsatz und Gewinn

Im ersten Quartal 2024 konnte der Stanser IT-Dienstleister gute Zahlen präsentieren. Ein Verkauf des Unternehmens an Bain Capital wird wahrscheinlicher.

publiziert am 15.5.2024