ETH-Spinoff Scailyte nimmt 8 Millionen Franken ein

6. Dezember 2023 um 10:32
image
Foto: National Cancer Institute / Unsplash

Das Medtech-Startup bietet eine KI-gestützte Datenanalyse-Plattform, mit der Millionen von Zellen analysiert werden können.

In einer Series-A-Runde hat das Basler Startup Scailyte 8 Millionen US-Dollar eingenommen. Scailyte wurde 2017 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, Einzelzellanalysen mit proprietärer KI-Technolgie voranzutreiben. Die vom Startup entwickelte KI-gestützte Datenplattform "Scaivision" ermögliche es, Millionen von einzelnen Zellen mit einem unvoreingenommenen Ansatz zu analysieren, heisst es in einer Medienmitteilung.
Dies erlaube es, molekulare Profile (Biomarker) von bestimmten Zelltypen zu identifizieren. Scaivision könne diese Datensätze anschliessend mit klinischen Informationen, einschliesslich der Krankheitsdiagnose oder der Wirksamkeit von Behandlungen verknüpfen, heisst es weiter. Dies wiederum ermögliche bessere Einblicke in die Krankheit und Biologie eines Patienten.
Mit den Mitteln will das Medtech-Unternehmen seine Präsenz auf dem US-Markt stärken. Ausserdem wolle Scailyte weitere strategische Partnerschaften im Bereich der Präzisionsonkologie schliessen, um die Erfolgsquote neuartiger Krebs- und Zelltherapien in der Klinik zu erhöhen.

Loading

Mehr zum Thema

image

Tumblr und Wordpress wollen Inhalte für KI-Training verkaufen

Die beiden Content-Management-Plattformen wollen die Inhalte ihrer Nutzenden zu Geld machen. Wer das nicht will, muss die Funktion deaktivieren.

publiziert am 28.2.2024
image

Dell bringt KI-Computer auf den Markt

Neben CPU und GPU verfügen die Geräte auch über eine Neural Processing Unit. Diese bietet Rechenressourcen für KI-Aufgaben.

publiziert am 28.2.2024
image

Schweizer Firma Zeit AG wird nach Kanada verkauft

Die Volaris Group kauft ein weiteres Schweizer Software­unternehmen. Durch die Übernahme soll sich beim Anbieter von Lösungen für Zeiterfassung nichts ändern.

publiziert am 27.2.2024
image

Sherpany in die USA verkauft

Das Zürcher SaaS-Startup wurde vom US-Unternehmen Datasite akquiriert. Über die Verkaufssumme ist nichts bekannt.

publiziert am 27.2.2024