Fintech Numarics fusioniert mit Treu­hand-­Unter­nehmen

24. Januar 2023, 10:45
image
Numarics-Gründer Kristian Kabashi und Dominique Rey. Foto: zVg

Durch die Fusion mit der Treuhandgesellschaft A&O Kreston will das Schweizer Software-Startup seine Wachstumsstrategie vorantreiben.

Das Fintech Numarics aus Schlieren fusioniert mit dem Treuhänder aus der Deutschschweiz A&O Kreston. Damit vollziehe man einen "weiteren wichtigen Wachstums­schritt" in der noch jungen Unternehmensgeschichte, verkündete das Startup in einer Mitteilung. Mit der Fusion soll Numarics auf ein Team aus 70 Treu­händern, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern an 5 Standorten in der Deutschschweiz zugreifen können. Damit wird die Zahl der Angestellten fast verdoppelt.
Auch die Kundenanzahl bei Numarics steigt damit nach eigenen Angaben auf über 3'000. Dominique Rey, Mitgründer und CEO bei Numarics, sagte zum Zusammenschluss: "Die Übernahme ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung unseres Fintechs." Das durch die Fusion erlangte Fachwissen entspreche einem "Quantensprung" für das Startup, ergänzte Rey, der auch weiterhin die Rolle des CEO im Unternehmen einnehmen wird.
Emre Özdemir, CEO von A&O Kreston, werde bei Numarics neu das Kern­geschäft der Treuhand-Operations und den Bereich Customer Success in der Deutschschweiz übernehmen, schreibt das Jungunternehmen. Mit dem Zusammenschluss gehe man einen konsequenten Weg zur Digitalisierung von Treuhandtätigkeiten, lässt er sich in der Mitteilung zitieren.
2021 wurde Numarics für seine ERP-Lösung mit einem "Best of Swiss Apps"-Award in der Kategorie Enterprise ausgezeichnet. Im Juni sammelte das Startup an einer Finanzierungsrunde über 2 Millionen Franken und erklärte bereits damals, dass man insbesondere in ein Team aus Fachkräften investieren wolle. Dieser Schritt scheint mit der Fusion nun geglückt.

Loading

Mehr zum Thema

image

Wegen Whatsapp: Bank wälzt Millionen-Busse auf Angestellte ab

Finanzregulatoren hatten mehreren Banken wegen der Nutzung von Whatsapp hohe Bussen auferlegt. Morgan Stanley reicht diese nun an Mitarbeitende weiter.

publiziert am 27.1.2023
image

Angeblicher Datendiebstahl: Unispital Lausanne gibt Entwarnung

Ein Hacker behauptete, im Besitz von 2 Millionen Datensätzen des Spitals zu sein. Doch das Datenpaket stammt offenbar aus Frankreich.

publiziert am 27.1.2023
image

Crypto Valley: Sehr gute Miene zum sehr bösen Spiel

Die Investoren-Vereinigung CV VC befindet im neusten "Top 50"-Report: Der Laden brummt, die Zukunft strahlt. Sie hat dafür einige Fantasie walten lassen.

publiziert am 27.1.2023
image

Podcast: Wie fair und objektiv ist künstliche Intelligenz?

Der Bundesrat will, dass KI Behörden effizienter macht. Warum das zu einem Problem werden kann, diskutieren wir in dieser Podcast-Folge.

publiziert am 27.1.2023