Nach Citrix-Tibco-Merger: Netscaler wird wieder unabhängiger

4. Oktober 2022, 09:58
  • übernahme
  • tibco
  • citrix
  • netscaler
  • channel
image

Das Gleiche scheint auch für Jaspersoft, Ibi und Sharefile zu gelten.

Der rund 17 Milliarden Dollar schwere Zusammenschluss von Citrix und Tibco, der eigentlich Mitte 2022 hätte stattfinden sollen, ist nun mit einiger Verspätung doch noch vollzogen worden. Dies haben Vista Equity Partners und Evergreen Coast Capital, die neuen Besitzer der beiden Unternehmen, mitgeteilt. Gleichzeitig werden die Aktien von Citrix ab sofort nicht mehr an der Börse gehandelt.
Citrix und Tibco sollen in Zukunft trotz des Zusammenschlusses unter dem eigenen Markennamen weitgehend unabhängig als Teil der neuen Unternehmensgruppe "Cloud Software Group" weiter operieren. Dieser Teil des Plans zum Zusammenschluss war bereits bekannt. Die Mitteilung zum vollzogenen Merger enthält aber auch eine Überraschung: Auch Netscaler, Jaspersoft, Ibi und Sharefile sollen in Zukunft wieder unter dem eigenen Namen Teil der Gruppe sein. Dies dürfte signalisieren, dass sie ihre Produkte auch wieder vermehrt eigenständig weiterentwickeln sollen, auch wenn sich die Cloud Software Group nicht explizit dazu äussert.
Abhilash Verma, ein Vice President bei Netscaler, erklärt aber in einem Post mit dem Titel "Netscaler is back!", dass die Übernahme durch private Investoren dem Unternehmen wieder die Möglichkeit gebe, "uns darauf zu konzentrieren, was am besten für unsere Kunden ist". Dies bedeute, dass man mehr in die Produktentwicklung investieren werde, einerseits um die Integration in Citrix-VDI- und DaaS-Produkte weiter zu verbessern, aber auch um die Funktionalitäten zu verbessern, welche die "traditionellen Netscaler-Kunden brauchen, um ihre IT zu modernisieren". Dies ist eigentlich ein Eingeständnis, dass dies unter der Ägide von Citrix vernachlässigt wurde.
Netscaler wurde schon 2005 von Citrix übernommen. Vor einiger Zeit wurde der Name der Produkte von Netscaler auf Citrix ADC geändert. Sharefile gehörte ebenfalls Citrix und ist ein Cloud-Storage-Service für Unternehmen. Jaspersoft und Ibi (früher Information Builders) sind Business-Intelligence-Unternehmen, die von Tibco übernommen wurden.
Der Entschluss der Investmentunternehmen, diese Unternehmen wieder unabhängiger agieren zu lassen, deutet darauf hin, dass die Käufer glauben, dass sie so erfolgreicher am Markt auftreten können. Gleichzeitig vermuten manche Beobachter, dass diese Gruppenunternehmen mittelfristig einzeln verkauft werden sollen.

Loading

Mehr zum Thema

image

Green schliesst Refinanzierung über 480 Millionen Franken ab

Mit dem eingenommenen Kapital soll vor allem in den Ausbau der Infrastruktur investiert werden. Damit will der Provider seine Marktposition stärken.

publiziert am 1.12.2022
image

Hürlimann Informatik spannt mit Ategra zusammen

Hürlimann nimmt die Gever-Plattform Egeko von Ategra in sein Portfolio auf.

publiziert am 1.12.2022
image

Halbleiter-Umsätze werden sinken

Gartner prognostiziert einen Rückgang im Halbleiter-Markt. Die wirtschaftlichen Herausforderungen und die geschwächte Nachfrage würden sich negativ auswirken.

publiziert am 30.11.2022
image

Nächste Swisscom-Niederlage im Glasfaserstreit

Das Bundesgericht bestätigt das Urteil der Vorinstanz. Doch erstens steht das wesentlich wichtigere Urteil im Glasfaserstreit noch aus und zweitens tut Swisscom die Entschädigungszahlung nicht weh.

publiziert am 30.11.2022 5