Opentext: Nach der Übernahme kommen die Entlassungen

1. Februar 2023 um 10:55
  • channel
  • übernahme
  • opentext
  • Microfocus
image
Foto: Scooter de / Wikipedia, unter Lizenz CC BY-SA 4.0

Nach dem Merger mit Micro Focus sollen rund 8% der Stellen gestrichen werden.

Der kanadische Software-Anbieter Opentext hat Ende August die Übernahme des britischen Softwareunternehmens Micro Focus für knapp 6 Milliarden Dollar angekündigt. Gestern, am 31. Januar, wurde der Zusammenschluss offiziell vollzogen. Der Deal ging also vergleichsweise sehr schnell über die Bühne.
Micro Focus, früher ein Spezialist für Legacy-Transformation, hat sich in den letzten Jahren auf Infrastrukturmanagement und vor allem Security-Software konzentriert. Laut Analysten gibt es in den Portfolios des Enterprise-Content-Management-Anbieters Opentext und von Micro Focus nur wenige Überlappungen. Trotzdem hat Opentext nun Massenentlassungen angekündigt.
Anders als andere IT-Konzerne, die gegenwärtig viele Jobs streichen, begründen die Kanadier dies aber nicht mit der unsicheren Wirtschaftslage, sondern mit Redundanzen nach dem Merger. Insgesamt, so hat das Opentext angekündigt, werde man rund 8% der Stellen des zusammengeschlossenen Unternehmens abbauen, um es "auszubalancieren". Dies soll jährliche Einsparungen von rund 400 Millionen US-Dollar bringen.
Opentext hatte vor dem Zusammenschluss weltweit rund 14'000 Mitarbeitende, Micro Focus etwa 11'000.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

EU stellt Fragen, Broadcom macht Zugeständnisse

Nach Beschwerden von Usern und Providern hat die EU Fragen an Broadcom geschickt. Der Konzern reagierte mit einem leichten Zurückkrebsen.

publiziert am 16.4.2024
image

Salesforce will angeblich Informatica übernehmen

Derzeit laufen gemäss Berichten Gespräche über einen allfälligen Kauf. Es wäre die grösste Übernahme von Salesforce seit der Akquisition von Slack im Jahr 2020.

publiziert am 15.4.2024
image

Untersuchung findet keine Finanzmanipulationen bei Temenos

Der Bericht zur Untersuchung widerspricht den Vorwürfen, die ein Investmentunternehmen im Februar gemacht hat.

publiziert am 15.4.2024
image

Heisst Klara bald E-Post?

Wie inside-it.ch erfahren hat, könnte der Name Klara bald verschwinden. Die heutige Post-Tochter rückt wohl auch namenstechnisch näher an den Gelben Riesen.

publiziert am 12.4.2024