Alltron übernimmt Swisscom-Aton-Vertrieb

7. Januar 2014, 13:15
  • channel
  • alltron
  • swisscom
image

Eines der grössten Projekte der Alltron-Geschichte.

Eines der grössten Projekte der Alltron-Geschichte.
Swisscom hat per Anfang Januar den Vertrieb seiner Festnetztelefone der Marke Aton an den Mägenwiler Distributor Alltron übergeben. Dieser wird damit für Einkauf, Lagerhaltung, Vermarktung und Auslieferung sämtlicher Swisscom-Aton-Telefone zuständig. Alltron wird in Zukunft sowohl den Fachhandel als auch Retailer betreuen. Alltron wird auch den DHL-Verteilhub in Derendingen sowie Swisscom-Kunden direkt aus seinem Logistikzentrum in Willisau beliefern. Das PSTN- und ISDN-Telefongeräte- und -Zubehörlager von Swisscom hat der Disti bereits Ende 2013 übernommen, wie er heute mitteilt. Swisscom hat den Vertrieb der Aton-Telefone bisher selbst gehandhabt.
Alltron wird über die Logistik hinaus auch noch weitere Aufgaben wahrnehmen, wie den Third-Level-Support, Qualitätssicherung, Scouting und Marktbeobachtung sowie die Anpassung der Aton-Geräte an den Schweizer Markt. Zudem soll der Disti den First- und Second-Level-Support, der weiterhin bei Swisscom bleibt, mit Schulungen und Dokumentationsmaterial unterstützen. Projektleiter für das Swisscom-Aton-Geschäft bei Alltron ist Daniel Burkhalter als Teamleiter Vertrieb Retail, der schon seit rund einem Jahr für den Distributor arbeitet. Mit in seinem Team sind zudem Pius Gloor als Brand Manager und Kevin Wildi als Sachbearbeiter, die neu zu Alltron gestossen sind.
Der zu Roland Bracks Competec-Gruppe gehörenden Distributor Alltron drängt damit verstärkt in den Telefoniemarkt. Laut den Mägenwilern ist dies eines der grössten Projekte der Unternehmensgeschichte. Anders als der Voice-over-IP- oder der Mobilfunkmarkt ist die Festnetztelefonie zwar kein Wachstumsmarkt, wie Alltron einräumt. Aber immer noch werden in der Schweiz jährlich rund eine halbe Million DECT-Festnetztelefone verkauft. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023
image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023
image

W&W Immo Informatik übernimmt Fairwalter

Das Portfolio des Anbieters von Immobiliensoftware soll durch die Applikation von Fairwalter komplettiert werden.

publiziert am 26.1.2023