Bald auch Desktops von Asus

28. Januar 2008, 08:31
  • workplace
image

Neben den Ambitionen bei den mobilen Rechnern will Asus nun auch in den Desktop-Markt einsteigen.

Neben den Ambitionen bei den mobilen Rechnern will Asus nun auch in den Desktop-Markt einsteigen. Während man sich bei Asus Deutschland bis zur Pressekonferenz am Mittwoch in München noch in Schweigen hüllt, sind erste Details bereits bekannt geworden.
Den Start werden zwei Mini-PCs machen, die wohl eher im Bereich Multimedia/Wohnzimmer-PC anzusiedeln sind. Offiziell werden sie von Asus als "Slim Desktop PC" und "Mini Desktop PC" bezeichnet und hören auf die Namen "Essentio CS5110" (Bild) respektive "Nova P22".
Laut 'Hardware.net' arbeitet in beiden Rechnern ein Intel Core 2 Duo, sowie Grafikkarten von Nvidia. Besonderes Merkmal der Winzlinge ist die extrem geringe Lautstärke, die unterhalb von 30 Dezibel liegen soll.
Schaut man sich dazu den aktuellen Hardwarekomponentenkatalog an, dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, wann Asus den ersten PC im Big-Tower-Format, zum Beispiel für Gamer, auf den Markt bringen wird. In der Schweiz könnten die ersten Asus-Desktops gegen Ende März auf den Markt kommen. (tm)
Foto: Asus

Loading

Mehr zum Thema

image

PC-Markt im steilen Sinkflug

Bedenken wegen der schwächelnden Wirtschaft und steigenden Kosten für andere Güter haben die Kauflust von Privatleuten und Unternehmen stark gebremst.

publiziert am 11.1.2023
image

Bechtle liefert IT-Arbeitsplätze für Swiss und Lufthansa

Es geht hauptsächlich um HP-Hardware für über 20'000 Arbeitsplätze, darunter auch solche für die Schweizer Fluggesellschaft.

publiziert am 13.12.2022
image

Tech-Angestellte: Investiert in digitale Infrastruktur, nicht Büroräume!

Eine Mehrheit will weiter hybrid arbeiten und eine schlechte Infrastruktur dafür wäre für viele ein Grund, den Job zu wechseln.

publiziert am 30.11.2022
image

Slack integriert Teamviewer

Ab sofort können Teamviewer-Supportsessions in Slack gestartet werden.

publiziert am 17.11.2022