Cisco lanciert Skype- und WhatsApp-Alternative für Unternehmen

18. November 2014, 16:42
  • workplace
  • cisco
image

Cisco hat gestern --http://www.

Cisco hat gestern Project Squared lanciert, eine Kollaborationsapp, welche die Sicherheits- und Verfügbarkeitsansprüche von Unternehmen erfüllen soll und trotzdem (vorerst) gratis ist.
Die App gibt es für Android- und iOS-Geräte. Die Browserversion für PCs und Macs funktioniert mit Chrome oder Firefox, Sprachausgabe und Videoübertragung ist aber nur mit Firefox möglich, da Project Squared keine Plugins verwendet. User können in Project Squared themenspezifische "Räume" eröffnen und dann weitere Leute, sowohl innerhalb als auch ausserhalb des eigenen Unternehmens, zur Teilnahme auffordern. Dafür können sie deren Usernamen oder auch einfach eine E-Mail-Adresse eingeben. Teammitglieder können Files posten und per Chat, Telefonie oder Videokonferenzen kommunizieren. Files werden laut Cisco von den Servern in Ciscos "Collaboration Cloud" geöffnet. Sie müssen also nicht heruntergeladen werden, und User brauchen auch keine spezifische Software auf ihren Endgeräten, um sie anzuschauen.
Unklar ist, wie Cisco mit dem Project Squared Geld verdienen möchte. Laut dem Netzwerkriesen sollen aber aufgrund des Feedbacks der ersten User künftig dauernd neue Features hinzukommen. Das lässt es wahrscheinlich erscheinen, dass in einiger Zeit eine kostenpflichtige "Premium"-Version lanciert werden könnte. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cisco-Topmanager Todd Nightingale übernimmt bei Fastly

Der bisherige Chef des Enterprise-Networking- und Cloud-Business verlässt Cisco. Wer seine Nachfolge antritt, ist noch nicht bekannt.

publiziert am 4.8.2022
image

Amazon stellt Cloud-Speicher Drive ein

Fotos und Videos können in einem anderen Amazon-Service gesichert werden. Für weitere Daten müssen User Ende nächstes Jahr eine Alternative suchen.

publiziert am 2.8.2022
image

Microsoft erklärt die letzte grosse Störung

Vergangene Woche stockten einige Microsoft-Services. Schuld war ein fehlerhaftes Deployment, erklären die Redmonder und geloben Besserung.

publiziert am 25.7.2022
image

Microsoft Teams kämpfte global mit Ausfällen, während Europa schlief

Ein Fehler bei einem Deployment für Teams sorgte für Probleme bei diversen Microsoft-Diensten. Mittlerweile seien diese "grösstenteils" wieder verfügbar, heisst es aus Redmond.

publiziert am 21.7.2022