Das ist das ICT-Unwort des Jahres

9. Dezember 2020, 15:47
  • channel
  • technologien
image

"Überbewertet, für jeden Quatsch aufgeführt, eine Ausrede für eine nicht existente Definition und ein Freipass zum Chaos."

Wir haben das ICT-Unwort des Jahres gewählt. Besser gesagt, Sie, liebe Leserinnen und Leser haben das ICT-Unwort 2020 gewählt. Denn wir haben weder Big-Data-Analysen durchgeführt noch KI eingesetzt, sondern wollten von Ihnen wissen, welches Wort aus dem ICT-Umfeld Sie besonders verärgert, nervt oder langweilt.
Ins Finale kamen die drei Begriffe, die am häufigsten genannt wurden.
Nun ist Ihre Wahl gefallen: Das ICT-Unwort des Jahres ist "Agile". Der Publikumsentscheid ist eindeutig ausgefallen: Fast 53% der Stimmen gingen an "Agile". Dahinter folgte "Digitalisierung" mit 27% vor Blockchain.
Unsere Leser finden, "Agile" sei "überbewertet, für jeden Quatsch aufgeführt, eine Ausrede für eine nicht existente Definition und ein Freipass zum Chaos."
"Von grosser Beweglichkeit zeugend; regsam und wendig", meint das deutsche Wörterbuch zum Begriff. "Agil" hat lateinische Wurzeln: agilis "wendig, schnell"; agere "in Bewegung setzen, in Bewegung halten".
Auch die Redaktion von inside-it.ch und inside-channels.ch hat sich häufig der Wörter agil und agile bedient – und wird dies wohl auch im neuen Jahr tun. Wir berichteten von agiler Softwareentwicklung, agilem Projektmanagement und agilen Unternehmen. Und wir haben gar versprochen, Sie, liebe Leserinnen und Leser, mit wichtigen News agiler zu machen.

Loading

Mehr zum Thema

image

Vertragsauflösung in UK: Bei Atos könnten viele Stellen wegfallen

Ein auf potenziell 18 Jahre angelegter Vertrag zwischen der britischen Pensionskasse und dem IT-Dienstleister wurde nach 2 Jahren aufgelöst. Medien gehen von 1000 Stellen aus, die gefährdet sind.

publiziert am 3.2.2023
image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

ChatGPT wächst so schnell wie keine andere App

Der KI-Chatbot bricht Rekorde und verzeichnet 100 Millionen aktive Nutzer innert nur 2 Monaten. Nun soll bald ein Abo-Modell eingeführt werden.

publiziert am 2.2.2023