ewb und Finecom kooperiern beim Marketing

22. November 2011, 16:01
  • bern
image

Der zweitgrösste Kabelnetzbetreiber der Schweiz Finecom bietet schon seit --http://www.

Der zweitgrösste Kabelnetzbetreiber der Schweiz Finecom bietet schon seit rund einem Jahr als "Untermieter" von Energie Wasser Bern (ewb) seine "QuickLine"-Produkte auf dem Glasfasernetz der Bundesstadt an. Nun kooperieren der Provider und der städtische Energielieferant auch beim Marketing. Ab sofort sollen sämtliche Marketingmassnahmen sowohl zur Förderung des Berner Glasfasernetzes als auch für den Verkauf der QuickLine-Produkte gemeinsam umgesetzt werden, wie ewb mitteilt. Energie Wasser Bern betont aber gleichzeitig, dass der Zugang zu seinem Glasfasernetz auch weiterhin allen Anbietern diskriminierungsfrei offen stehe.
Energie Wasser Bern kooperiert beim Bau des Berner Glasfasernetzes mit Swisscom und anderen Providern werden neben der Benützung der ewb-Infrastruktur auch "nackte" Glasfasern angeboten. Das ewb-Netz benützen gegenwärtig neben Finecom auch Mygate und Telecom Liechtenstein (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Pilotprojekt: Elektroautos werden zu Powerbanks

Ein Testbetrieb von Mobility soll zeigen, ob E-Autos in Zukunft Strom in die Elektrizitätsnetzwerke zurückspeisen können, während sie auf dem Parkplatz stehen

publiziert am 7.9.2022 2
image

KAIO sichert sich externes Personal für über 55 Millionen Franken

In 5 Losen wurden in Bern für die nächsten 5 Jahre Aufträge im Umfang von 323'000 Arbeitsstunden vergeben. Gesucht wurden agile IT-Fachkräfte und Business Analysten.

publiziert am 13.7.2022
image

Stadt Bern sucht IT-Verstärkung für rund 12 Millionen Franken

Für die Umsetzung der Digitalstrategie sucht die Stadt Bern externe Ressourcen aus den Bereichen "Change & Kommunikation", Projektmanagement und Strategie.

publiziert am 22.6.2022
image

Berns Microsoft-365-Zug rollt

Die Stadt Bern zementiert den Microsoft-Kurs. Jetzt sind der Dienstleister für die MS-365-Einführung gewählt und die MS-365-Lizenzen für die Schulen gekauft worden.

publiziert am 18.5.2022 1