Globaler Finanz­dienst­leister FNZ kauft Appway

7. Dezember 2021, 11:37
image

Der Spezialist für Wealth-Management übernimmt die Schweizer Software-Firma. Appway-Gründer Hanspeter Wolf wird CTO bei FNZ.

FNZ gab am 7. Dezember die Übernahme von Appway bekannt. Das 2004 gegründete Finanzdienstleistungsunternehmen mit Hauptsitz in London bietet Investitions-Plattformen für grosse Finanzinstitute an. Zu den Kunden von FNZ zählen unter anderem Barclays, Santander, HSBC, Vanguard, Lloyds Bank, Zurich Versicherungen und UBS. Nach eigenen Angaben verwaltet das Unternehmen weltweit ein Vermögen von über 1,5 Billionen US-Dollar.
Die 2003 gegründete Schweizer Software-Firma Appway mit Hauptsitz in Zürich ist auf Lösungen im Bereich Client Onboarding und Client Servicing für Finanzinstitute spezialisiert. "Durch diese strategische Akquisition gewinnt FNZ bedeutende technologische Expertise im Bereich der unternehmensgerechten Low-Code/No-Code-Workflow-Automatisierung mit tiefem Fachwissen über die gesamte Wertschöpfungskette der Vermögensverwaltung", heisst es in einer Mitteilung. Die finanziellen Bedingungen der Vereinbarung werden nicht bekannt gegeben.
image
FNZ-CEO Adrian Durnham.

Beide Appway-Gründer neu im CTO-Team von FNZ

"Wir freuen uns, dass FNZ und Appway zusammenarbeiten, um Finanzinstituten eine konkurrenzlose Plattform zu bieten, mit der sie ihre digitale Transformation beschleunigen, erhebliche betriebliche Effizienz erzielen und das Kundenerlebnis verbessern können", sagte Adrian Durham, CEO der FNZ Group, in der Mitteilung. Mit dieser Akquisition erweitere FNZ "seine führende globale Wealth-Management-Plattform um eine bedeutende Technologie ".
Die Transaktion soll bis Anfang des ersten Quartals 2022 abgeschlossen sein. Hans Peter Wolf, CEO und Gründer von Appway, wird mit dem Abschluss der Übernahme Chief Technology Officer der FNZ Gruppe und Mitglied des Senior Leadership Teams. Auf unsere Anfrage erklärt Appway, mit Oliver Brupbacher werde der Co-Gründer und aktuelle CTO von Appway ebenfalls ins CTO-Team von FNZ wechseln.

Alle Mitarbeitenden werden übernommen

Die rund 150 Mitarbeitenden von Appway würden ebenfalls alle übernommen werden, auch die bisherigen Standorte sollen erhalten bleiben. Verschwinden werde hingegen der Produktname Appway, der durch FNZ ersetzt werde. Die bisherigen Produkte würden aber ins Portfolio von FNZ übernommen, insofern ändere sich für Kunden nichts, erklärt das Unternehmen gegenüber inside-channels.ch.
Die Lösungen von Appway würden von führenden Finanzinstituten, darunter 10 der 25 weltweit grössten Vermögensverwalter, eingesetzt, um ihre geschäftskritischen Kernprozesse zu automatisieren und zu beschleunigen und sich an neue regulatorische Anforderungen anzupassen, so die Mitteilung. Dazu gehören unter anderem SIX, Swiss Re, AXA, LGT, verschiedene Kantonalbanken und Credit Suisse.

Loading

Mehr zum Thema

image

Commvault hat schon wieder einen neuen Schweiz-Chef

Nicolas Veltzé ist bereits für Österreich und Südosteuropa zuständig. Seine Vorgängerin war nur 4 Monate im Amt.

publiziert am 30.1.2023
image

Wie gut Banken ihre KI-Transformation meistern

Eine Studie untersucht, wie fortgeschritten das Thema KI in grossen Finanzhäusern ist. Die USB kann im internationalen Vergleich vorne mithalten.

publiziert am 30.1.2023
image

Competec hat eigene Marke für PC-Zubehör lanciert

Die neue Schweizer Marke Onit wurde bis jetzt nicht gross angekündigt. Das wird laut Competec bewusst so gehandhabt.

publiziert am 30.1.2023
image

Für Sunrise-Angestellte gibt es 2023 mehr Lohn

Die Gewerkschaft und der Telco haben sich auf eine Lohnerhöhung von 2,6% geeinigt. Damit sollen die gestiegenen Lebenshaltungskosten abgefedert werden.

publiziert am 30.1.2023